Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.                           Weggefährten
 

  Über uns Aufgaben Angebote Projekte Klinik Rückblick Spenden / Mitgliedschaft Kontakt Impressum Links  

 

Willkommen…
 

...auf der Homepage der "Weggefährten, Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.". Wir freuen uns über Ihren Besuch und möchten Ihnen auf den kommenden Seiten unseren Verein und sein Anliegen vorstellen.

Unser Elternverein bietet Hilfe und Unterstützung für krebskranke Kinder und ihre Familien, die in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Städtischen Klinikums Braunschweig therapiert werden. Er wurde im September 2002 von betroffenen Eltern gegründet und ist seit dem 28.11.2002 beim Amtsgericht Braunschweig als mildtätiger Verein eingetragen.

 

   Wege entstehen dadurch,
dass man sie geht...


Franz Kafka

   
Büro:
 

Wir sind in unserem Büro auf dem Klinikgelände Holwedestraße nach Vereinbarung zu erreichen. Für Infos, Fragen, Gespräche, Spendenanfragen, Wünsche etc...

Telefon 0531/ 595-1426

 
Termine auf einen Blick

Regenbogenfahrt:

- 18. August 2018 Start in Bielefeld
- 20. August 2018 Etappenziel Braunschweig mit
   Klinikbesuch

Elterndienst:

Jeden Dienstag Nachmittag besuchen zwei Mitglieder der Weggefährten die Patienten und  ihre Angehörigen  auf der Station K5 des
Städtischen Klinikums in der Holwedestraße.

Schmieden eines Kraftspenders:

- 22. September 2018
Anmeldungen bitte an: Marie Ehrenreich-Lampe
Telefon 0531/372877, E-Mail:
ehrenlampe@t-online.de

Offene Gesprächsgruppe für trauernde Mütter und Väter:

- Auf Anfrage
Informationen und Anmeldung: Irmgard Schene (Klinikum Braunschweig), Telefon: 0531/ 595-1848

Survivor Day der Deutschen Kinderkrebsstiftung:

- 29. September 2018
   www.survivor-day.de

Spendenaktion

BS Energy spendet 4.000 € für Klinik-Clowns


Foto von links: Klinik-Clown „Feodora“, BS Energy-Vorstandsvorsitzender Julien Mounier, Vorsitzender Weggefährten e.V. Dr. Thomas Lampe und Prof. Dr. Hans Georg Koch, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.

Mit einer Spende über 4.000 Euro unterstützt BS Energy die „Weggefährten - Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.“. Beim diesjährigen Sommerfest hatten die Beschäftigten der BS Energy Gruppe einen Betrag von 2.700 Euro gesammelt, den der BS Energy-Vorstand anschließend auf 4.000 Euro erhöhte. Das Geld kommt der Arbeit der Klinik-Clowns zugute, die sich bei den Kindern im Klinikum Holwedestraße großer Beliebtheit erfreuen.

Jedes Jahr spendet die BS Energy Gruppe die Einnahmen des unternehmensinternen Sommerfests für soziale Zwecke und hat sich dieses Jahr für die Unterstützung der Klinik-Clowns entschieden. „Eine Krebserkrankung in so jungen Jahren verändert nicht nur die Kindheit, sondern belastet auch die Familie der Betroffenen. Deswegen ist es viel wert, den Klinikaufenthalt auch mit etwas Positivem zu verknüpfen. Wir freuen uns, gemeinsam mit unseren Mitarbeitern, einen Beitrag zu der wertvollen Arbeit der Weggefährten und der Klinik-Clowns leisten zu können“, sagt Julien Mounier, Vorstandsvorsitzender von BS Energy.

Die Klinik-Clowns sind nur eines von vielen Projekten, die die Weggefährten für erkrankte Kinder und ihre Familien anbieten. „Unser Ziel ist es, Zuversicht und Lebensfreude zu vermitteln und den Kindern in der schweren Zeit einer Krebserkrankung wieder ein Lächeln auf das Gesicht zu zaubern. Dies wäre ohne großzügige Spenden, wie die von BS Energy, nicht möglich“, betont der Vorsitzende der Weggefährten e.V. Dr. Thomas Lampe.

Spendenaktion

Fußballtipps helfen Kindern

Foto von links: Iris Heinze, Jürgen Kinzel, Britta Singer                

In Salzgitter haben anlässlich der Fußballweltmeister-schaft 2002 Volker Machura und Gerd Grastorf den Verein "Wir helfen Kindern e.V." gegründet. Neben Ausrichtung von Tippspielen zu Welt- und Europameisterschaften veranstaltet der Verein seit 2011 verschiedene Aktionstage, Konzerte, Kinderfeste und Fußball-Camps, die erheblich zum Spendenaufkommen beitragen.

Während einer Spendengala in der Kniestedter Kirche wurden 12 Projekte für Kinder mit großzügigen Spenden bedacht. Die  Weggefährten, vertreten durch Britta Singer und Iris Heinze erhielten 5000€ für die Unterstützung der Vereinsarbeit. Wir danken dem Team des Vereins "wir helfen Kindern e.V." für Ihr überragendes Engagement und die Herzlichkeit dieses besonderen Abends.

Spendenaktion

Spende für die Weggefährten statt Geschenke


Foto:
Marie Ehrenreich-Lampe, Joachim Jansen

Bei seinem 60. Geburtstag verzichtete Joachim Jansen bewusst auf Geschenke und wollte vielmehr selbst etwas verschenken. Er sammelte Geld für die Weggefährten, nachdem er über eine Freundin, unser Mitglied Ursula Busch, auf unseren Verein aufmerksam gemacht wurde.

Nachdem er unsere Zeitung gelesen und sich auf der Homepage über unsere Arbeit informiert hatte, stand für ihn fest, dass sein "Geburtstagsgeld" bei den Weggefährten in guten Händen ist. Wir freuen uns, dass wir bei der Spendenübergabe am 25. Juni 2018, einen Betrag über 600 Euro entgegen nehmen durften.

Ganz herzlichen Dank an alle Spender und an Joachim Jansen, der diese Spende erst ermöglicht hat - sagen die Weggefährten!!!

Spendenaktion

Das 75. Treffen der "Dampfer" erbrachte eine große Spende


Foto von links: Benjamin Strauss (Organisator), Isa Groth (Kinderhospiz Löwenherz in Syke), Myrna Fricke (Weggefährten e.V.) und Frank Schmid (Organisator)
Foto: Braunschweiger Dampferstammtisch

Am 09.06.18 haben Benjamin Strauss und Frank Schmid vom "Braunschweiger Dampferstammtisch" eine Spende von € 1111,- an den Verein Weggefährten übergeben. Immer am zweiten Samstag im Monat und dieses Mal zum 75. Mal trifft sich diese besondere Gemeinschaft. So ist mit der Zeit eine stattliche Summe zusammen gekommen, über die sich die Weggefährten, an diesem Abend vertreten durch Myrna Fricke wirklich sehr freuen. Ein großes Dankeschön an so viel Engagement.

Spendenaktion

Der Winnigstedter Ulrich Ruess überreichte den Weggefährten 550 Euro


Foto von links: Rolf Fritz, Britta Singer, Ulrich Ruess

Winnigstedt. Ende April gab es in Winnigstedt einen Dorfflohmarkt. An diesem Tag hatte Ulrich Ruess vor seinem ehemaligen Kaufladen einen Flohmarktstand mit zahlreichen Artikeln aller Art. Wanda Berkemeyer aus Hornburg und Rolf Fritz, die mehrere Jahre in Winnigstedt wohnten, halfen tüchtig mit. „Es hat großen Spaß gemacht“, informierte Wanda Berkemeyer. „Wir haben sehr gerne geholfen“, ergänzte Rolf Fritz aus Hedeper. Den Verkaufserlös stockte Ulrich Ruess auf, damit 550 Euro übergeben werden konnten.

Das Geld wurde in Wolfenbüttel an Britta Singer von den „Weggefährten“, der Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig, überreicht. „Wir freuen uns und sind sehr dankbar. Das Geld verwenden wir für die Klinikclowns oder für Kinder nach einer längeren Therapie“, informierte Britta Singer.

Ruess hat bereits mehrfach für derartige Zwecke Geld gespendet.

Foto und Text: Bernd-Uwe Meyer

Spendenaktion

10. Spendenausfahrt der Blue Knights: "Ride with Pride"


Foto von links: Vice President Jörn Paulsen, Astrid Stute, Secretary Frank Oppermann                  (Foto: Armin Haase, Blue Knights)

Die 10. Spendenausfahrt der Blue Knights Chapter XXIX Braunschweiger Land kann als voller Erfolg verzeichnet werden. Die Blue Knights, ein Motorrad-Club von Polizeibeschäftigten, die sich das gemeinsame Motorradfahren, Geselligkeit und soziales Engagement auf die Fahne geschrieben haben, luden Mitglieder aus ganz Deutschland und Gäste erneut zu geführten Ausfahrten ins Wolfenbütteler Umland und in den Harz ein. Start und Ziel war das Meeschestadion, welches freundlicherweise vom MTV Wolfenbüttel zur Verfügung gestellt worden war.

80 Biker folgten der Einladung und konnten die fünf Ausfahrten bei strahlendem Wetter genießen. Zum geselligen Abschluss am Abend versammelten sich über 100 Gäste bei Bratwurst und Lifemusik. In diesem Rahmen fand die Spendenübergabe an die Weggefährten statt.

Vice President Jörn Paulsen und Secretary Frank Oppermann überreichten Astrid Stute, stellvertretend für die Weggefährten, den symbolischen Scheck über 1000 € aus den Einnahmen und Spenden der Veranstaltung. Sie bedankte sich von ganzem Herzen dafür. „Die Spende kommt 1:1 bei den Betroffenen an. Der Verein unterstützt tumor-kranke Kinder der Region und ihre Familien während und nach der schweren Therapie mit vielfältigen Angeboten. Das kann nur mit so gut gemeinter Unterstützung geschehen“, so Stute.

Somit hat der Wahlspruch „Ride with Pride“ auch dieses Mal seine Erfüllung eingehalten.

Pressemitteilung

Die Hoffnung radelt mit
26. Regenbogenfahrt startet am Samstag in Bielefeld

Bonn/Bielefeld - Am Samstag (18.08.) startet in Bielefeld die Regenbogenfahrt der Deutschen Kinderkrebsstiftung (DKS). Etappenziele bei der 26. Auflage der traditionellen Fahrradtour ehemaliger junger Krebspatienten sind unter anderem Minden, Bad Oexen, Hildesheim, Braunschweig, Wolfsburg, Magdeburg, Halle, Leipzig und Jena. Die Schlussetappe führt am 25. August nach Erfurt. Schirmherrinnen der 26. Regenbogenfahrt sind die Kapitänin der Deutschen Frauen-Hallenhandball-Nationalmannschaft, Anna Loerper, sowie Christiane Reppe, Paralympics-Siegerin und Doppelweltmeisterin im Handbiken.

Was die Regenbogenfahrt von anderen Aktionen wesentlich unterscheidet: Es ist keine Spendensammeltour. Während der einwöchigen rund 600 Kilometer langen Tour werden vielmehr an der Wegstrecke liegende Behandlungszentren für krebskranke Kinder angesteuert und die jungen Patienten auf den Stationen der Kliniken besucht. Dabei geht es den 45 Teilnehmern der Fahrt darum, den krebskranken Kindern und ihren Eltern Mut zu machen, aber auch der Öffentlichkeit zu demonstrieren, dass nach einer Krebserkrankung sportliche Höchstleistungen möglich sind. Aus eigener Erfahrung wissen die Teilnehmer nur zu gut, wie wichtig Hoffnungszeichen sind, um die schwierige Zeit der Therapie besser zu überstehen.

Die Regenbogenfahrt wurde 2013 von der Veranstaltungsreihe „365 Orte im Land der Ideen“ nicht nur als eines von 365 herausragenden Projekten in Deutschland geehrt, sondern gewann darüber hinaus auch den Publikumspreis des renommierten Wettbewerbs, der jedes Jahr zukunftsweisende Ideen und Projekte in Deutschland auszeichnet. 2014 erhielt die Regenbogenfahrt den „Preis für Engagement“ der Drogeriemarktkette dm, im Mai 2015 den Publikumspreis beim Aspirin-Sozialpreis.

Unterstützt wird die Regenbogenfahrt neben den regionalen Elternvereinen auch in diesem Jahr von namhaften Sponsoren. Dazu gehören unter anderem der Sportartikelhersteller Ortlieb, die Deutsche Bahn AG, PAC, Finzel & Schuck, Biehler Sportswear, sowie Steigenberger-, ComfortGarni- und Mercure-Hotels.

Erstmals wurde die Regenbogenfahrt 1993 in Hannover gestartet. Die Wegstrecke führte die 17 jungen Teilnehmer damals unter dem Motto „Fahrt auf dem Regenbogen – für Hoffnung auf Heilung bei Krebs“ von der niedersächsischen Landeshauptstadt nach Dresden. Das positive Echo, das die Jugendlichen damals erfuhren, prägt bis heute die seither jährlich stattfindende Tour.

Veranstalter der Regenbogenfahrt ist die Deutsche Kinderkrebsstiftung. Die überwiegend aus Spenden finanzierte Organisation, die vom Dachverband der „Deutschen Leukämie-Forschungshilfe - Aktion für krebskranke Kinder e.V. (DLFH)“ gegründet wurde, steht krebskranken Kindern und ihren Familien mit Rat und Tat zur Seite und setzt sich dafür ein, dass Heilungschancen, Behandlungsmethoden und Lebensqualität krebskranker Kinder ständig weiter verbessert werden. DLFH und Deutsche Kinderkrebsstiftung sind autorisierte Interessenvertretung von 74 Elternvereinen in Deutschland sowie der betroffenen Familien.

Herausgeber dieser Pressemitteilung:

Deutsche Kinderkrebsstiftung
Adenauerallee 134, 53113 Bonn,
Tel. 0228-68846-0, mobil 0151-22548617
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Klaus Riddering
www.kinderkrebsstiftung.de
Spendenkonto:
00555 666 00, Commerzbank AG Köln (370 800 40)
IBAN: DE48 3708 0040 0055 5666 00 BIC: DRES DE FF 370

Mitmachaktion der Fit and Fight Academy Braunschweig

Für den guten Zweck auf den Weg zum "Brocken"

Zum fünften Mal in Folge werden wir uns für den guten Zweck auf den Weg zum "Brocken" im Harz machen. Es geht LOS! Der Start Termin für unsere Tour auf den Brocken steht! Am 18. August 2018 geht es um 12.00 Uhr aus Braunschweig zum Brocken in den Harz. 

Wir wollen mit dieser Aktion ein Zeichen setzen. Es gilt Grenzen zu überwinden. Du denkst 80 Kilometer wandern am Stück sind unvorstellbar? Du denkst, helfen und unterstützen kannst Du nicht? Du denkst, Veränderungen kannst Du nicht herbeirufen? Ich sage: „Doch, jeder kann! Alles beginnt mit deiner Einstellung und dem ersten Schritt!“ 

Die Fit and Fight Academy in Braunschweig ist nicht nur stark in Sachen Selbstverteidigung, wir unterstützen und fördern auch gute Projekte. 

Familienfreizeit

Ein Wochenende mit den Weggefährten am Bernsteinsee

Nach der letzten Spendenaktion "Das Goldene Herz" sind wir, die Weggefährten, Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V. mit einer großzügigen Spendenaktion bedacht worden. Bei der Spendenübergabe-Veranstaltung haben wir als Verwendungszweck u.a. einen Ausflug mit den Familien von an Krebs erkrankten Kindern genannt.

Am Wochenende 08.06. - 10.06.2018 haben wir mit 40 Teilnehmern aus 13 betroffenen Familien ein langes Wochenende am Bernsteinsee (bei Gifhorn am Elbe- Seiten-Kanal) verbracht. Dabei standen gemeinsame Aktivitäten (Reiten, Bogenschießen, Minigolf, Stand up-Paddleing, Kart-Fahren) und Gespräche zwischen den betroffenen Familien auf dem Programm. Schnell entstand ein Gefühl der Gemeinschaft. Alle, auch die Kinder haben aufeinander aufgepasst. Die Eltern genossen die Möglichkeit bei herrlichem Wetter am Strand des Bernsteinsees einige Stunden zu entspannen und die Mühen des Alltags zu vergessen.

Wir danken der Aktion "Das Goldene Herz" und den vielen Spendern für die Unterstützung.

ein neues Angebot der Weggefährten

Schmieden eines Kraftspenders

Am Samstag den 7. April trafen sich Tülin Taskin mit Tochter Melda und Carola Laubstein mit Tochter Fleur zum gemeinsamen Schmieden in der Goldschmiedewerkstatt der Künstlerin und Goldschmiedin Ursula Reiff. Schmieden eines ganz persönlichen Kraftspenders, hieß das Thema. Ist es möglich in nur vier Stunden, ohne jegliche Vorerfahrung, aus einem Stück Silber ein kraftspendendes Schmuckstück herzustellen? Die Zweifel waren anfangs sicherlich groß. Durch die einfühlsame und fachkundige Anleitung von Frau Ursula Reiff wurde der Nachmittag ein besonderes Erlebnis für alle Beteiligten und ein voller Erfolg.

Jede Teilnehmerin hat ihre ganz eigenen Vorstellungen verwirklichen können und ihre persönliche Absicht in den Kraftspender fließen lassen. Durch die handwerkliche Arbeit, das Schmelzen, das Hämmern, Sägen und Schleifen können auch Gefühle verarbeitet werden, kann Wandlung beginnen. So wie sich das Metall im Schmelztiegel wandelt und eine neue Form bekommt, können alte Gefühle der Angst, Panik, Verzweiflung, die durch die Erkrankung des Kindes ausgelöst wurden, gewandelt werden. Das Tragen des Kraftspenders soll stärken, ermutigen und Hoffnung geben.

Neugierig geworden?

Ab sofort bieten wir das Schmieden eines Kraftspenders einmal monatlich an einem Samstag- oder Sonntagnachmittag von 14 bis ca. 18 Uhr für interessierte Betroffene und Mitglieder an.

Folgende Termine stehen zur Verfügung: 22. September, 27.Oktober, 24.November und nach Vereinbarung

Teilnehmerzahl: maximal 4 Personen

Die Kosten des Seminars, die Verpflegung und einen Teil der Silberkosten übernehmen die Weggefährten.

Wir freuen uns sehr, dass wir durch die wunderbare Unterstützung von Frau Reiff, auf dieses neue Angebot hinweisen können.

Anmeldungen bitte an: Marie Ehrenreich-Lampe Telefon 0531/372877
E-Mail: ehrenlampe@t-online.de

Weggefährten "on Air"

Ein Live-Interview mit den Weggefährten und Betroffenen


Foto von links: Regina Leister, die kleine Luzie, Fleur-Louise, Leia Johanna, Carola Laubstein, Andrea Zimmermann, Astrid Stute, Dr. Thomas Lampe

Am 24.01.2018 lud Wolfgang Altstädt zum Interview in seine Sendung „Braunschweig Sozial Special“ ins Studio von Radio Okerwelle ein. Anlässlich des 15-jährigen Bestehens schildern Aktive und Betroffene Höhepunkte und Erfahrungen der vergangenen Jahre. Für uns Teilnehmer war es eine aufregende Erfahrung, die wir so schnell nicht vergessen werden.

Wir danken an dieser Stelle noch einmal allen drei Betroffenen, die den Mut hatten, sich hier frei zu äußern. Untermalt wurde das Interview durch Wunschlieder betroffener Kinder und Jugendlicher.

Premiere hatte eine Eigenkomposition "Kämpfer des Lichts" von Marie Ehrenreich-Lampe. Begleitet wurde sie von Andreas Hugo (Gitarre und Gesang). Das Lied ist allen kleinen und großen Kämpfern gewidmet, die sich dieser furchtbaren Krankheit stellen müssen.

15 Jahre Weggefährten: Pressekonferenz

Gemeinsam durch die schwere Zeit

Seit 15 Jahren begleitet der Elternhilfeverein "Weggefährten" ehrenamtlich tumorkranke Kinder und ihre Familien und schafft Lichtblicke in der schweren Zeit.

Altbewährtes und Neugedachtes…
Woher kommen wir?
Wofür stehen wir?
Wohin gehen wir?

Zu diesen Fragen lud der Verein lokale Medienvertreter am Dienstag, dem 14.11.2017, anlässlich seines 15-jährigen Bestehens in die Vereinsräume der Weggefährten ein und stieß auf gute Resonanz.

weiter...

 

  Über uns Aufgaben Angebote Projekte Klinik Rückblick Spenden / Mitgliedschaft Kontakt Impressum Links  

  Aktualisiert: 16.08.18

 
Was das Leben ausmacht,
sind nicht die Ziele,
sondern die Wege zum Ziel

Peter Bamm, eig. Curt Emmerich