Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.                           Weggefährten
 
  Home Über uns Aufgaben Angebote Projekte Klinik Spenden / Mitgliedschaft Kontakt Impressum Links  

 

 Rückblick Spenden 2020/ 2021

 

Ramadan  Spendenaktion


Foto von links: Ali Aktitiz, Ugur Barlas
"Der Fastenmonat Ramadan bedeutet für die Muslime menschliche und humane Werte zu stärken und Hilfsbereitschaft zu leben. Geduldig zu sein und unsere ethischen Werte aufzuwerten" erklärt Ugur Barlas vom TSC Vahdet Braunschweig. Aus diesem Anlass übergab er zusammen mit Ali Aktitiz 4 Ramadanpakete mit Grundnahrungsmitteln wie Öl, Nudeln, Zucker oder Reis an die Weggefährten. Diese Spende wurde zusammen mit dem Verein Hasene International e.V.  ermöglicht. Die Weggefährten bedanken sich ganz herzlich für diese   Lebensmittel und geben sie gern weiter an unsere Familien.

 

CHARITY-LAUF des SC Rot-Weiss Volkmarode

In Zeiten der Pandemie sind die Möglichkeiten Sportangebote wahrzunehmen, leider sehr begrenzt. Umso erfreulicher ist es, dass der SC Rot-Weiss Volkmarode am 20. März 2021 einen Charity-Lauftag ausrichten konnte. Mehrere Hundert Teilnehmer sind an den Start gegangen — allerdings nicht gemeinsam, sondern jeder für sich. Die Zeit hat jeder selbst gestoppt und anschließend an Uwe Scholz (Fussballabteilungsleiter beim SC Volkmarode) übermittelt.

Gleichzeitig waren die Teilnehmer aufgerufen, beliebige Beträge zu Spenden. Somit unterstützt dieser Charity-Lauftag dank der großzügigen Spenden der Sportlerinnen und Sportler drei soziale Einrichtungen in Braunschweig: das Kinderhospiz „Löwenherz Braunschweig“, KöKi, den Verein zur Förderung körperbehinderter Kinder und die „Weggefährten“.

Am 26.März 2021 übergab Uwe Scholz symbolisch jeweils 3200 Euro an die Vertreter der drei Einrichtungen: Melinda Lechtenbrink (Löwenherz), Christine Ifftner (KöKi) und Dr. Thomas Lampe (Weggefährten).

KALENDER-Aktion in Volkmarode

Die Neue Apotheke in Volkmarode hat im Advent 2020 erneut eine Kalender-Aktion durchgeführt. Die Kunden waren aufgerufen worden, für jeden Kalender eine Spende für die Weggefährten zu leisten.

Erfreulicherweise kam dabei eine Spendensumme von 400€ für die Weggefährten zusammen, die Herr Branahl (Foto links) am 17. März 2021 an den Vorsitzenden des Vereins übergab.

Herzlichen Dank sagen die Weggefährten besonders den Kunden der Apotheke.

Fachkräfte für Intensiv- und Anästhesiepflege spenden für Kinderoase


Die Fachkräfte für Intensiv- und Anästhesiepflege (von links) Doreen Weber, Patric Schulze, Lena Dill (alle Klinikum Braunschweig) sowie Timm Bock (Klinikum Seesen, ganz rechts) überreichten Dr. Thomas Lampe den symbolischen Scheck über 600 Euro für die „Weggefährten“.

Bildnachweis:
Klinikum Braunschweig / Dennis Schulten

Presseinformation des Klinikums Braunschweig:

Teilnehmende der zweijährigen Weiterbildung zur „Fachkraft für Intensiv- und Anästhesiepflege" am Klinikum Braunschweig haben jetzt 600 Euro an die „Weggefährten, Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V." gespendet. Ursprünglich hatten die Absolventen für eine große Feier gesammelt.  „Aber am Ende war es so, dass tatsächlich noch Geld übrig war“, berichteten Doreen Weber und Patric Schulze aus der Gruppe. Dr. Thomas Lampe, Vorsitzender der „Weggefährten“, freute sich über die Spende der Klinikums-Mitarbeitenden, „die unsere Arbeit kennen und schätzen“. Darum sei das für seinen Verein ein großer Vertrauensbeweis. Das Geld ist für die Kinderoase vorgesehen. Diese soll als Ort der Begegnung und Ruhe für die betroffenen Familien in der Nähe der Kinderklinik in der Salzdahlumer Straße entstehen.

 

BARMER Azubis spenden für die Kinderoase


Foto hinten von links: Michelle Simon, Myrna Fricke
vorne von links: Jonas Hohnke, Lilli Zielke, Lena-Sophie Schmidt

Die meisten BARMER Mitarbeitenden haben ein Smartphone, weshalb das Spendensammeln ganz einfach per Knopfdruck möglich war. Jedes Jahr kümmern sich die BARMER Azubis aus der Region Braunschweig-Hamburg selbstständig um ein Spendensammelprojekt für einen sozialen Zweck. Diese Art von Projektarbeit, stemmen die Azubis jahrgangsübergreifend – und das mit viel Erfolg.

Dreizehn Azubis waren beteiligt, stellvertretend haben wir mit Michelle Simon, Jonas Hohnke, Lilli Zielke und Lena-Sophie Schmidt gesprochen. „Wir haben uns für das Projekt Kinderoase des Klinikums Braunschweig und dem Verein Weggefährten entschieden, da wir sehr gerne etwas für Kinder tun wollten – das ist uns wichtig!“ Rund 600 BARMER Mitarbeitende waren vom 01.12 -31.01.21 per e Mail aufgefordert, unser Spendenprojekt zu unterstützen und gelangten über einen QR Code direkt zum Spendenkonto. Schneller und einfacher ging es nicht und von der digitalen Lösung wurde rege gebraucht gemacht.

Der Spendenscheck über die stolze Summe von 2350 € wurde am 19.02.21 an Myrna Fricke vom Vorstand der Weggefährten überreicht. Im Berufsleben ist sie selbst Mitarbeiterin der BARMER „Die Betroffenheit unserer Azubis war groß, als sie erfuhren, dass mein Sohn vor 5 Jahren auch an einer akuten Leukämie erkrankt war“. 

Text: Myrna Fricke

Erfolgreiche WhatsApp-Spende

Das jährlich Weihnachtsgrillen bei André und Grit Volkmann (Foto) konnte dieses Jahr leider nicht wie gewohnt stattfinden. Spendengelder sollten trotzdem für die krebskranken Kinder gesammelt werden. Schnell war die Idee geboren, per WhatsApp Spenden zu sammeln. Ein Aufruf an alle Freunde fand grandiose Resonanz, Auch Chris Volkmann war von dieser Idee begeistert und teilte diesen Spendenaufruf in seinem Freundeskreis. Die 800€ des Vorjahres waren schnell überboten und so kamen insgesamt 3096,06€ zusammen. Die Weihnachtsfeier wird im Sommer mit Flip Flops und in kurzer Hose unter dem Tannenbaum nachgeholt.

Die Weggefährten danken ganz herzlich für diese große Spende und wünschen viel Spaß bei der geplanten Sommeraktion.

Findet Dorie Puppen – ein echter Renner

Julia Perkowski und die Mitstreiter vom Lionsclub in Gründung Lions Media NH spendeten den Weggefährten „Findet Dorie Puppen“ für die onkologische Kinderstation Braunschweig in der Salzdahlumerstraße. Die Spende wurde mit großer Freude in dem neuen Spielzimmer in Empfang genommen.

Jian freute sich über die große Auswahl an Figuren, die während des Krankenhausaufenthaltes Freude und Ablenkung schenken. Die Weggefährten bedanken sich für das tolle Engagement!

ECHT GRELL

Ungewöhnliche Spendenübergabe: Am 21. Dezember 2020 stand Herr Marcus Eichbaum, Geschäftsführer der Firma Elektro Grell aus Salzgitter, plötzlich bei dem Vorsitzenden der Weggefährten, Dr. Thomas Lampe, vor der Tür, „um noch schnell vor Weihnachten“ einen Briefumschlag abzugeben. Der staunte nicht schlecht über den Inhalt: 1000 Euro!

„Wir wollen uns in der Region Braunschweig/Salzgitter sozial engagieren und sind der Überzeugung, dass man die Arbeit der Weggefährten unterstützen sollte“, sagt Marcus Eichbaum.

Die Weggefährten freuen sich riesig, besonders auch weil Herr Eichbaum „Wiederholungstäter“ ist. Vielen Dank!

Mit Optimismus in die Zukunft

Manuela Preuß überbrachte wieder Ihre Jahresspende an die Weggefährten und betonte, wie dankbar sie über die Großzügigkeit der Gäste der Cafeteria der Teutloff-Akademie Braunschweig sei. Trotz Schulschließung durch den Lock down kamen 750€ an Trinkgeld zusammen. "Dabei mussten wir sogar auf besondere Aktionen in diesem besonderen Jahr verzichten", berichtete Frau Preuß, "aber dieses Jahr wird alles besser."

Die Weggefährten bedanken sich ganz herzlich bei den Gästen und Mitarbeitern der Teutloff-Cafeteria.

Der Verein "Wir helfen Kindern" spendet für die Kinderoase

Wir helfen Kindern e.V. ist ein Verein zur Förderung der Jugendhilfe, der 2011 in Salzgitter gegründet wurde. „Wir konzentrieren uns insbesondere auf die Unterstützung krebskranker, trauernder und sozialschwacher Kinder“, sagt Jürgen Kinzel, Kassenwart, bei der Spendenübergabe an die Weggefährten am 18. Januar 2021.

Der Verein veranstaltet u. a. regelmäßig Tippspiele zu Fußballmeisterschaften (Welt, Europa), mit deren Erlösen er anschließend soziale Projekte unterstützt. Diesmal wird das Projekt „Kinderoase“ der Weggefährten mit 7500€ gefördert.

Die Weggefährten bedanken sich für die Spende und das große Engagement des befreundeten Vereins.

"bitformer" spenden für die Kinderoase


Foto: Peter Sierigk

Die bitformer GmbH ist ein junges IT- und Beratungsunternehmen aus Braunschweig. In den Bereichen IT-Sicherheit, IT-Integration und als Managed Service Provider erfolgreich, konnte sie im Jahr 2020 ihren Wachstumskurs trotz Corona-Einschränkungen fortsetzen und einen weiteren Standort in Darmstadt eröffnen.

Geschäftsführer Max Giessler erläutert, wie es zu der Spende gekommen ist: „Wir haben zum Jahresende überlegt, von unserem Erfolg etwas an ein lokales gemeinnütziges Projekt abzugeben, das gut  zu uns passt. Mit der Kinderoase des Weggefährten e.V. haben wir uns sofort identifizieren können. Die Gespräche mit Herrn Dr. Lampe haben uns dann bestärkt, dieses tolle Projekt zu unterstützen und gerne auch zukünftig zu begleiten.“

Die Weggefährten bedanken sich für die großzügige Spende über 5000€ für das Projekt Kinderoase und freuen sich, dass trotz der aktuellen Rahmenbedingungen eine persönliche Spendenübergabe „im Freien“ möglich war.

Weggefährten Engagement in der Corona Krise wird belohnt

Beim Vereinswettbewerb "Mit VEREINter Energie" von  bs-energy im Dezember 2020 konnten wir mit unserer Arbeit überzeugen und waren einer der 25 Vereine, die eine Spende von 1000 Euro erhielten.

Die Gewinnspielaufgabe: Inwiefern beeinflusst die Corona-Pandemie den Alltag eures Vereins und wie meistert ihr diesen?

Wir berichteten von den Klinikclowns im Garten, der #WirSindZuhause Challange, den Spielen gegen Langeweile und den Begrüßungs-Buntboxen für neue Familien. Die Aktionen und Botschaften sind bei Kindern und Eltern gut angekommen, so Myrna Fricke von den Weggefährten. Wir freuen uns, dass bs-energy ehrenamtliche Vereinsarbeit so großzügig unterstützt. Ganz herzlichen Dank im Namen aller Weggefährten!

    

REST CENTS VON E.ON

Seit 2003 gibt es den Hilfsfonds Rest Cent der Mitarbeiter des E.ON-Konzerns in Deutschland. Seitdem verzichtet ein Großteil der Mitarbeiter am Monatsende auf die Auszahlung ihrer Netto-Cent-Beträge - freiwillig und für einen guten Zweck. Diese Summe wird vom Unternehmen nochmals verdoppelt, um auf Vorschlag der Teilnehmer gemeinnützige Organisationen und Vereine zu unterstützen.

In diesem kam der Vorschlag, die Weggefährten mit einer Spende von 5000€ zu beglücken, von einer Mitarbeiterin der Energie-Pensions-Management GmbH.

Die Weggefährten freuen sich über das Vertrauen und bedanken sich herzlich.


Pressemitteilung der Jochen Staake Stiftung:

10.000 Euro Spende für Familien, deren Kinder an Krebs erkrankt sind.

Am 02.12.2020 trafen sich Dr. Thomas Lampe (Vorsitzender des Elternvereins „Weggefährten“ sowie Alexandra Staake (Vorstandsvorsitzende) und Andy Blumenthal (stellv. Vorstandsvorsitzender) der Jochen Staake Stiftung zur Spendenübergabe vor dem als „Kinderoase“ am Klinikum Salzdahlumer Straße geplanten Gebäude. Die aktuell noch von der Klinik genutzte Immobilie soll künftig als Rückzugs- und Begegnungsstätte für Familien dienen, deren Kinder an Krebs erkrankt sind.

„Wir haben davon gehört, dass der Umbau des Hauses rein aus Spenden finanziert werden muss. Solche Projekte liegen uns immer sehr am Herzen und wir haben uns daher sofort entschieden, hier zu helfen.“ sagte Alexandra Staake bei dem Treffen. Andy Blumenthal ergänzt „Nachdem die Entscheidung feststand, haben wir Kontakt zu Herrn Dr. Lampe aufgenommen und die Gespräche mit ihm haben unsere Entscheidung nur noch verstärkt. Wir würden uns freuen, wenn viele Menschen ebenfalls dieses tolle Projekt unterstützen“.

„Mit den 10.000,- Euro kann ein Teil der Inneneinrichtung für die verschiedenen, geplanten Angebote finanziert werden“ freut sich Dr. Lampe und nimmt von Alexandra Staake den Scheck entgegen.

Bild: Dr. Lampe mit 10.000 Euro Scheck, BS, 09.12.202

Ingenieurdienstleister WSP spendet


Foto: Peter Sierigk

Am 7. Dezember 2020 übergaben die Herren Matthias Müske, Manuel Katzer und Matthias Frantz der WSP in Deutschland einen symbolischen Scheck über eine Spende von 6000€ an den Vorsitzenden der Weggefährten Dr. Thomas Lampe.

Mit dem Ersatz von Papierkarten durch elektronische Grüße zum Jahresende spendet die WSP in Deutschland das eingesparte Geld für Porto und Papier an eine von ihrer Belegschaft gewählten gemeinnützigen Organisation.

Mit rund 400 Mitarbeitenden an 10 Standorten gehört die WSP in Deutschland zu einem der größten internationalen Ingenieurbüros des Bauwesens und engagiert sich gemäß ihren Leitprinzipien in ihren lokalen Gemeinschaften. Schwerpunkte von WSP liegen in der Planung der technischen Gebäudeausrüstung, dem Projekt- und Baumanagement sowie der Energie- und Umweltberatung. Zum ist die WSP auf die Fachplanung sämtlicher Gewerke der Eisenbahn-Ausrüstungstechnik, Schienenverkehrsanlagen und des konstruktiven Ingenieurbaus spezialisiert.

Wir freuen uns sehr und bedanken uns herzlich für diese großzügige Spende, die die Fortführung unserer Aktivitäten für tumorkranke Kinder ermöglicht.

Lebkuchen vom "Brotversteher" Richter

Monatelang haben die Weggefährten ein Treffen in der Adventszeit geplant - zur Not auch draußen im Park. Als klar wurde, dass ein persönliches Treffen in diesem Jahr nicht möglich sein wird, mussten wir uns eine Alternative einfallen lassen. Wir wollten möglichst viele betroffene Familien mit einem kleinen Adventsgruss überraschen. Ein Lebkuchenherz mit unserem neuen Logo schien uns eine passende Alternative zu sein. Aber wer macht uns sowas?

Da wir schon seit einigen Jahren von Bäckerei Richter aus Wolfenbüttel mit Weihnachtskeksen gesponsert werden, haben wir bei Herrn Carsten Richter angefragt, ob er einen solchen Spezialwunsch erfüllen kann. Wir hatten Glück - er hatte noch genug Lebkuchenteig auf Lager. Wie wir lernen mussten, braucht der Lebkuchenteig vier Wochen Lagerzeit vor dem Backen.

Anfang Dezember waren dann 200 Lebkuchenherzen mit der goldenen Schleife (jede individuell von Hand gefertigt) auf violettem Untergrund abholbereit. Damit erfreuen wir bis Weihnachten die aktuell betroffenen Kinder und ihre Familien in der Kinderklinik oder zuhause. Außerdem bekommt auch das Pflegepersonal als Dank für die gute Zusammenarbeit Lebkuchenherzen geschenkt.

Ein großer Dank der Weggefährten geht an den "BROTVERSTEHER" Carsten Richter für das Spenden der Lebkuchenherzen und ihre kreative Gestaltung.

Fleischer-Dienst Braunschweig eG spendet für die Kinderoase

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Firma Fleischer-Dienst Braunschweig eG für die großzügige Spende von 2000 Euro für unser Projekt „Kinderoase“.

Seit Jahren verzichtet die Firma darauf ihren Kunden zu Weihnachten kleine Aufmerksamkeiten zukommen zu lassen, und stellt dieses Geld stattdessen lokalen wohltätigen Organisationen zur Verfügung. Ganz besonders am Herzen liegt der Fleischer-Dienst Braunschweig eG das Wohl der Kinder, deswegen wird jedes Jahr ein anderes Projekt finanziell bedacht, dass Kinder in jedweder Form unterstützt.

Wir sind sehr froh und dankbar, dass in diesem Jahr die Weggefährten mit ihrem Projekt „Kinderoase“, die Spende entgegen nehmen dürfen.

 SPIELE FÜR DIE KINDERKLINIK

   

Auch fünf Wochen nach dem Umzug der Kinderklinik in das neue Regiegebäude befinden sich noch viele Bereiche im „Neustart-Modus“. So auch das Spielzimmer im kinderonkologischen Bereich.

Deshalb baten Irmgard Schene (Sozialarbeiterin) und Katja Koslowski (Erzieherin) um Unterstützung bei der Neuausstattung des Spielzimmers. Dr. Thomas Lampe von den Weggefährten übergab am 20. November 2020 Spiele und Spielzeug im Wert von etwa 400 Euro an die beiden.

Oskar freut sich jedenfalls riesig, dass es neue Spiele gibt, um die Zeit im Krankenhaus mit etwas Spaß zu verkürzen.

"Jetzt Herz zeigen"

Die Sozialinitiative Helfer Herzen vom dm-drogerie markt hat eine neue Aktion "Jetzt Herz zeigen!" durchgeführt mit dem Ziel, Projekte und Organisationen aus dem sozialen, kulturellen und Bildungsbereich zu unterstützen, in denen sich Menschen ehrenamtlich engagieren.

Am 28. September fand ein bundesweiter Spendentag statt: 5 Prozent des Tagesumsatzes gingen an Partnerprojekte. Die Weggefährten wurden vom dm-drogerie Markt Cremlingen ausgewählt.

Am 16. Oktober 2020 wurde von der Filialleiterin Christina Schmidt eine Spende von 672,78 Euro an Moritz Lampe übergeben. Die Weggefährten freuen sich und bedanken sich besonders bei den Kunden, die uns durch ihren Einkauf unterstützt haben.

Jugendfußball SV-Kralenriede nutzt Coronazeit für Spendenlauf


Foto: Björn Wuttke und die Kicker des SV Kralenriede
Damit die Corona-Zeit für die E-Jugend des SV-Kralenriede nicht zur sportfreien Zeit wurde, dachte sich Trainer Björn Wuttke für seine Kicker etwas  ganz Besonderes aus. Eine Laufchallenge gegen eine andere Fußballmannschaft.

Die Herausforderung: "Welche Mannschaft schafft es in 8 Wochen mehr Kilometer anzuspulen?" Der Ehrgeiz der Kicker war geweckt, zumal mit jedem Lauf Spenden für die Weggefährten gesammelt wurden. So konnte die E-Jugend Fußballmannschaft 781,50 € an die Weggefährten überreichen.

Herzlichen Dank nach Kralenrieden an die Läufer und deren Eltern sagen die Weggefährten!

PSD-Mitglieder votieren für die Weggefährten

Bei der 3. Mitgliederabstimmung der PSD Bank Braunschweig eG standen auch dieses Jahr wieder 10 soziale und gemeinnützige Projekte aus Süd-Ost-Niedersachsen und Sachsen-Anhalt zur Wahl. Die Mitglieder der PSD Bank entschieden über die Verteilung der insgesamt 30.000 Euro Fördersumme. Dabei galt: Je mehr Stimmen ein Projekt erhielt, desto höher fiel die Spendensumme aus. Sehr viele Mitglieder entschieden, ihre Stimme den Weggefährten zu geben.  Durch den Abstimmungsmodus profitierten alle: die Mitglieder von dem positiven Gefühl, mit dem eine gute Tat belohnt wird, und die Spendenempfänger von der finanziellen Unterstützung.

Wir bedanken uns bei der PSD-Bank und seinen Mitgliedern für 6900€.

Phrasen schwingen kann auch etwas Gutes bewirken!


Auf dem Bild sind zu sehen von links: Ede, Carsten, Gustl, Fabian und Robert vom Stammtisch "Phrasenschwein" mit Astrid Stute

Stammtischler und Eintracht-Fans treffen sich regelmäßig in der Traditionskneipe "Alt-Wolfenbüttel" bei Robert, um gemeinsam die Spiele ihres Vereins Eintracht Braunschweig zu verfolgen. Dabei wird auch viel "Blödsinn" geredet. Man beschloss, ein "Phrasenschwein" aufzustellen, in das bei jedem "dummen Spruch" Geld eingesteckt werden musste.

Dieses Geld sollte nach einheitlichem Beschluss gespendet werden. Auch Nichtbeteiligte zahlten spontan ein, als sie von der Aktion erfuhren. So kamen 640,00 € zusammen!

Diese Summe wurde von einigen Teilnehmern an Astrid Stute von den Weggefährten überreicht. Sie bedankte sich herzlich bei ihren Freunden und Bekannten und betonte, wie schön es sei, dass auch in der schweren "Corona-Zeit" an die Weggefährten gedacht und gespendet wird.

Hilfe für die Helfer

Foto von links: Claudia Kayser, Irmgard Schene (Sozialarbeiterin auf der K5), Dr. Thomas Lampe (Weggefährten) und Carsten Ueberschär

Unter dem Motto "Den Helfern helfen" spendet die Volksbank BraWo für die Weggefährten. Es handelt sich um  eine Gemeinschaftsspende der Direktionen Braunschweig und Wolfsburg. Die Spende ist zweckgebunden und wird für Anschaffung einer neuen Kamera, eines Schrankes und fünf Apple iPadAir verwendet.

Durch die Corona bedingten Kontaktbeschränkungen sind mehrer Monate keine Besuche der Klinikclowns möglich gewesen. "Deshalb haben wir von den Klinikclowns kurze Videos erstellen lassen, die wir dann den Kindern zur Verfügung stellen. Die iPads sollen es den Kindern ermöglichen, diese Videos sehen zu können und natürlich auch andere Dinge", beschreibt Dr. Thomas Lampe, Vorstand der Weggefährten.

Claudia Kayser, Direktionsleiterin in Wolfsburg und Carsten Ueberschär, Leiter der Direktion Braunschweig übergaben die iPads am 12. Mai 2020 in der Holwedestraße.

"Gerade in der aktuellen Situation werden digitale Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme dringend benötigt. Mit unserer Spende wollen wir den Helfern bei ihrer immens wichtigen Tätigkeit unter die Arme greifen. Ein solches Engagement für Miteinander und Menschlichkeit kann man gar nicht hoch genug bewerten", betont Claudia Kayser.

Die Weggefährten bedanken sich für diese außergewöhnliche Spende.

Spendenlauf 2020 der Otto-Bennemann-Schule


Foto: Tülin Taskin nimmt die Spende der SchülerInnen entgegen
Im Rahmen des Politikunterrichts haben die angehenden Sport- und Fitnesskauffrauen/-männer der Otto-Bennemann-Schule einen Spendenlauf geplant, um das Thema Sport und politisches Engagement zu verknüpfen. Unter der Leitung des Politiklehrers, Thomas Köthke, hat die Klasse der SF191 ein Konzept entwickelt und Sponsoren gesucht. Insgesamt wurden bereits im Vorfeld Geld- und Sachspenden von über 2.000 Euro eingesammelt. Auf die Durchführung des Spendenlaufs musste die SF191 aufgrund der Pandemie leider verzichten. Die Spenden haben aber dennoch ihren Weg zum den "Weggefährten" gefunden.

Die Klasse möchte sich an dieser Stelle allen Sponsoren für die hilfreiche Unterstützung bedanken.
Die Weggefährten bedanken sich bei den Schüler für Ihr besonderes Engagement.

Baufinanzierungsvermittler spenden
 

Im Jahr 2019 waren Gudrun Becker und Manuel Krause (Foto links) sehr erfolgreich als Baufinanzierungsvermittler in der Region Braunschweig/Wolfenbüttel und Hildesheim unterwegs. Dadurch haben Sie von ihrem Franchisegeber,  der Dr. Klein Privatkunden AG, eine Spende für eine lokale gemeinnützige Organisation gewonnen. Frau Becker und Herr Krause überreichten  an die Weggefährten einen symbolischen Scheck über 2000€ als Spende und informierten sich intensiv über unsere Aktivitäten.

Die Weggefährten bedanken sich für die großzügige Spende.

Stoffmasken für die Familien

Der Anruf von Frau Inge Eichbaum mit der Frage, ob sie für uns Masken nähen darf, brachte viel Dankbarkeit und Freude bei den Familien. Über 160 selbstgenähte Mund-Nase-Schutzmasken wurden von Herrn Marcus Eichbaum von Elektro Grell an die Weggefährten überreicht. Es ist immer sehr beeindruckend mit welchem Engagement unsere SpenderInnen sich für uns ins Zeug legen. "Witzige Kindermotive hat meine Mutter extra für die kleinen Patienten und deren Geschwister ausgesucht", sagte Herr Eichbaum, die Masken werden jetzt an die Familien verteilt.

Ein besonders herzliches Dankeschön nach Cuxhaven.

 

Peter Jensen Stiftung spendet

Die Peter JENSEN GmbH ist ein Fachgrosshandel für Sanitär, Heizung, Lüftung, Ofenbau und Küchen mit 880 Mitarbeitern an 31 Standorten in Nord- und Ostdeutschland. 

Für eine langfristige Nachfolgeregelung und gesellschaftliches Engagement wurde 2014 die gemeinnützige Peter Jensen Stiftung gegründet. Bei dieser Stiftung steht im Mittelpunkt, Kinder und Jugendliche durch gute Ausbildung in ein sicheres Berufsleben zu führen. Weiterhin wird bürgerschaftliches Engagement gefördert. Dabei schaut die Stiftung auch nach Initiativen, die sich um Menschen mit schweren Krankheiten kümmern.

Da die Peter Jensen GmbH jetzt auch einen Standort in der Region Braunschweig aufgebaut hat, überreichte Stina Jensen (als Vertreterin der Familie) im Dezember 2019 eine sehr großzügige Spende an die Weggefährten.

Wir freuen uns sehr und bedanken uns herzlich. Wir werden die Spende verantwortungsvoll für unsere Projekte in 2020 einsetzen.

E-Sportler aus Kissenbrück spenden

3.500 Euro für die Weggefährten im virtuellen Fußball erspielt E-Sports-Turniere sind aktuell vor allem bei jungen Leuten schwer angesagt. Die E-Kicker des SV Kissenbrück sind jetzt auf Kreisebene in die elektronische Liga an den Start gegangen. Ihren Auftritt an den Monitoren auf Twitch haben Lukas Plünnecke und Thomas Pelowski vom SV Kissenbrück sogleich mit einer Online-Spendenaktion zugunsten der "Weggefährten, Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V." verbunden. An drei Spieltagen kamen so insgesamt 3.500 Euro zusammen. Über die Aktion haben wir mit dem Community-Leiter des Streams, Lukas Plünnecke, sowie dem Vorsitzenden der Weggefährten, Dr. Thomas Lampe, gesprochen.

Herr Plünnecke, vor allem Ältere werden beim Stichwort E-Sports vielleicht nur Bahnhof verstehen. Wie würden Sie denen das Ganze kurz und knapp erklären?

Der Begriff E-Sports bedeutet, einen Wettkampf wie die Bundesliga oder eine Weltmeisterschaft zu digitalisieren und sie in Form von Computer oder Spielkonsolen gegen andere Teams auszutragen.

Wie sind Sie auf die Weggefährten aufmerksam geworden?

Ich habe relativ viel im Internet recherchiert und bin auf die Weggefährten aufmerksam geworden. Parallel dazu sagte mir meine Tante, die ebenfalls im Krankenhaus arbeitet, dass es diesen Verein gibt.

Fragen wir nun Herrn Dr. Thomas Lampe: Hatten Sie zuvor schon einmal Bezug zum Thema E-Sports oder es sogar selbst einmal ausprobiert?Nein, ehrlich gesagt, habe ich mit dem Thema Sport bislang auch immer körperliche Anstrengung verbunden (lacht). Aber nach dieser erfolgreichen Spendenaktion werde ich mir das sicherlich einmal genauer ansehen und erklären lassen. Noch eine Frage an Lukas Plünnecke: Sind Sie mit dem Verlauf der Spendenaktion zufrieden? Was war die größte Herausforderung?

Ja, auf jeden Fall ! Ich bin sehr zufrieden mit dem, was WIR mit unserer Aktion erreicht haben. Die größte Herausforderung war es, alle Spieler auf einen Tag zu koordinieren, so dass wir alle Spiele nacheinander streamen und kommentieren konnten. Ganz wichtig war natürlich auch, die ganzen Menschen zu erreichen.

Und noch eine Abschlussfrage an Herrn Dr. Lampe: Es kam eine Spendensumme von insgesamt 3.500 Euro zusammen. Können Sie uns bereits verraten, wie Ihr Verein das Geld verwenden wird?Die Patientinnen und Patienten der Kinderkrebsstation machen nach Ende ihrer Krebstherapie eine onkologische Trainingstherapie bzw. eine Aufbautherapie in einem Fitnessstudio. Und in den Fällen, in denen die Krankenkassen die Kosten nicht übernehmen, finanzieren wir das mit dem Spendengeld.

Text: Michael Siano (Städt. Klinikum, Öffentlichkeitsarbeit)
    Foto: Leon Friedrich


(Archiv-Foto von 2019)

Spende aus Gifhorn

Schon seit einigen Jahren unterstützt die Interessengemeinschaft Kinderkrebsfürsorge e.V. Gifhorn die Weggefährten. Das Coronavirus lässt eine persönliche Spendenübergabe derzeit nicht zu. Trotzdem spendeten "die Gifhorner" im März 2020 6000€ an die Weggefährten. Darin enthalten sind 1500€, die die Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg zur Finanzierung des Malworkshops bereitgestellt hatte.

Die Weggefährten bedanken sich für diese Spende aus Gifhorn und hoffen, bald wieder im persönlichen Gespräch über die Verwendung informieren zu können.

Spende nach Abifeier 2018

"Wir vom Abitur Jahrgang 2018 des Julius-Spiegelberg Gymnasiums Vechelde wollten mit dem übrig gebliebenen Geld unserer Abikasse etwas Gutes bezwecken.

Daher haben wir uns für eine Spende für „Weggefährten, Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V." entschieden. Wir freuen uns, dass wir helfen können!"


Die Weggefährten bedanken sich ganz herzlich für 2947,80€.

IMPULSE für die Weggefährten

Unter dem Titel „Impulsnacht - meet your mind“ fand am 21. Januar 2020 die 3. Impulsnacht in der Brunswiga in Braunschweig statt.

Bei dieser von Hendrik Pleil (rechts) und Fadi Tchallo (links) organisierten Veranstaltung ging es für die Teilnehmer um Persönlichkeitsentwicklung, Unterhaltung und Networking. — „Wie findet man heraus, was das ‚Beste‘ für einen persönlich bedeutet?“ In packenden Vorträgen wurden neue Denkanstöße für den persönlichen Fortschritt/Erfolg gegeben.

Die Teilnehmer konnten mit ihrer Eintrittskarte und einer Spende an einer Tombola teilnehmen, deren Erlös in Höhe von 500 Euro jetzt an die Weggefährten übergeben wurde. Wir bedanken uns herzlich und werden damit „neue Impulse“ in unserer Vereinsarbeit setzen.

80. Geburtstag

In Gifhorn-Wilsche hat Frau Inge Leppin im Januar 2020 ihren 80. Geburtstag gefeiert. Statt Geschenke zu übergeben, sollten ihre Gäste für eine Organisation spenden, die krebskranke Kinder unterstützt. — Doch welche?

Da bekam Frau Leppin von ihrer Nachbarin die Zeitung der Weggefährten zur Ansicht und war begeistert. So konnte Marie Ehrenreich-Lampe am 23. Februar 2020 in Wilsche die stolze Summe von 1000€ für die Weggefährten entgegennehmen. Herzlichen Dank!


Foto von links: Ingo Boger, Iris Heinze (Weggefährten), Daniela Johannes und Martin Allstädt

Die Aquarianer spenden

Der Erlös der Herbst Tombola sollte dieses Mal nicht nur an eine Institution gehen. Der Aquarienclub Braunschweig e.V. hat sich daher entschieden die Summe aufzuteilen. Die Weggefährten kümmern sich nicht nur um das einzelne betroffene Kind, sondern auch um die Familie. "Die Familie ist das Wichtigste und Wertvollste was man im Leben hat," sagt Daniela Johannes.

Vielen herzlichen Dank für diese Unterstützung sagen die Weggefährten.

KALENDER-Aktion in Volkmarode

Die Neue Apotheke in Volkmarode hat im Advent 2019 eine Kalender-Aktion mit ihren Kunden realisiert. Dabei kam eine Spendensumme von 300€ für die Weggefährten zusammen, die Herr Branahl (Foto links) am 24. Februar 2020 an den Vorsitzenden des Vereins übergab.

Herzlichen Dank sagen die Weggefährten.

ARCHITEKTEN UND INGENIEURE SPENDEN

Die IC-L (Ingenieur Consulting Langenhagen GmbH & Co. KG) ist ein international tätiges Team von etwa 130 Architekten und Ingenieuren. Gemeinsam entwickeln und realisieren sie Bauvorhaben im Industrie- und Gewerbebau für Kunden in aller Welt (Schwerpunkt Automobilindustrie, z.B. in Indien).

Die IC-L spendet jedes Jahr für einen guten Zweck. Bisher wurden vorwiegend Vereine und Institutionen rund um Hannover und Langenhagen bedacht. Da zum Jahreswechsel 2019/2020 ein neuer Standort in Braunschweig in Betrieb genommen wurde, sollte diesmal eine Einrichtung in Braunschweig unterstützt werden.  Über die Homepage der Weggefährten ist IC-L auf den Verein aufmerksam geworden.

Am 17. Februar 2020 überreichte Herr David Anheier (links im Foto) als neuer Mitarbeiter im Büro Braunschweig offiziell den Spendenscheck in Höhe von 5000€ an den Vorsitzenden der Weggefährten.

Die Weggefährten freuen sich über das Vertrauen und bedanken sich herzlich.

Große Spendenüberraschung durch Fa. Elektro Grell und Kaufland Salzgitter

Die Firma Elektro Grell gehört schon seit Jahren zu unseren treuen Spendern. Immer zu Weihnachten werden wir bedacht. Um so größer war die Freude, als Herr Eichbaum von der Firma Elektro Grell jetzt noch einmal vor unserer Tür stand und sagt: "ich hab' da was für Sie!" Das Team von Kaufland-Salzgitter wollte ihm eine Freude machen, doch Herr Eichbaum verzichtete und bat dort um eine Spende für die Weggefährten. Jetzt brachte er viele Spielsachen für die K5 und unser diesjähriges Sommerfest vorbei. Herzlichen Dank sagen die Weggefährten.

VIVA LA REANIMATION

In seinem Buch mit diesem Titel hat Dr. med. Christoph Schenk (im Bild links) die außergewöhnlichsten und kuriosesten Fälle aus seiner Arbeit als Notarzt beschrieben. Am 11. Februar 2020 war der Notfallmediziner und Buchautor für eine Lesung nach Braunschweig ins BZV Medienhaus gekommen.

In der Pause hatten die Zuhörer die Gelegenheit ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse aufzufrischen. Marcus Backes (rechts im Bild) und sein Team erklärten an Übungspuppen, wie jeder im Ernstfall Leben retten kann.

Dr. Schenk ließ während der Lesung einen Spendenbeutel herumgehen und forderte die Zuhörer zur großzügigen Unterstützung der Weggefährten auf. So kam eine unerwartete  Spende von 545 € zusammen.

Die Weggefährten bedanken sich bei Dr. Schenk und den Spendern für diese Initiative.

ZÄHNE REIN UND BRILLE AUF - HEUT MACHEN WIR EINEN DRAUF

So lautet die erste Strophe eines Liedes, das die Teilnehmerinnen des Seniorenkreises von Salzgitter-Ringelheim regelmäßig singen. Einmal im Monat treffen sich 30 bis 40 Seniorinnen und Senioren im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde. Bei Kaffee und Kuchen wird gemeinsam gesungen, Lesungen gelauscht und natürlich über die aktuellen Geschehnisse im Dorf und der Welt diskutiert.

Am 4. Februar 2020 hatte Frau Lersch, die Organisatorin des Seniorenkreises, als besonderen Gast den Vorsitzenden der Weggefährten, Thomas Lampe, eingeladen. Er sollte berichten, was die Weggefährten in 2019 unternommen haben, um den krebskranken Kindern Unterstützung zu geben. Dieser "kleine Rechenschaftsbericht" wurde mit Freude aufgenommen und interessiert hinterfragt.

Da bei diesen monatlichen Treffen regelmäßig für wohltätige Zwecke gesammelt wird, sollte auch diesmal wieder der Inhalt der Spendendose an die Weggefährten übergeben werden. Durch spontane "Zusatzspenden" kamen schließlich insgesamt 1000€ (neuer Rekord!) zusammen.

Die Weggefährten sind sehr erfreut über diese Aktion und kommen gern wieder nach Salzgitter-Ringelheim.


Foto von links: Iris Heinze (Weggefährten), Herr M. Langer und Herr D. Ernst

Tombolaerlös für Weggefährten

Kurz vor Weihnachten beglückte uns die Firma Elektro Grell aus Salzgitter mit einer Weihnachtsüberraschung. Herr Eichbaum besuchte unsere Vereinsräume mit seinen Auszubildenden Herrn Langer und Herrn Ernst, um sich die aktuellen Projekten für die Kinder der K5 erklären zu lassen. Diese Beiden haben sich besonders um diese Spendeaktion innerhalb der Firma gekümmert. Bei einer firmeneigenen Tombola wurden im Rahmen eines Firmenfestes Lose an Mitarbeiter verkauft. Firma Elektro Grell hat den Erlös noch etwas aufgestockt und so konnten jetzt 1000€ überreicht werden.

"Sie machen eine tolle Arbeit und wir möchten, dass auch unsere Auszubildenden sehen wo die Spende hingeht." sagte Herr M. Eichbaum bei der Spendenübergabe.

Die Weggefährten sagen herzlichen Dank.


Foto: Oliver Bartz besucht die Weggefährten

Volltreffer mit dem Neujahrsturnier

Der neue Fußballtrainer von der Frauenfußballgemeinschaft SG Sickte/Hötzum Herr Oliver Bartz hatte eine gute Idee. Zum Neujahrsturnier in der Halle am 18.01.2020 waren Eltern und Fans gekommen und konnten für die onkologisch erkrankten Kinder Braunschweig spenden. So sind stolze 150€ zusammen gekommen, die jetzt von den Weggefährten freudig entgegen genommen wurden.

Herzlichen Dank für dieses Treffen.

Danke - Danke - Danke

Die Schüler und Mitarbeiter aus der Teutloff-Akademie in Braunschweig haben das ganze Jahr für die Damen der Cafeteria ordentlich Trinkgeld gesammelt. Jetzt wurde das Sparschwein geleert und Frau Manuela Preuß konnte 1000€ an die Weggefährten überreichen. "Danke, Danke, Danke an alle Spender und auch in dieses Jahr wird es wieder tolle Aktionen geben."

Herzlichen Dank von den Weggefährten an alle Spender und Spenderinnen.

Weil es meinem Enkelkind so gut geht

Einen besonders runden Geburtstag (9 x 10 Jahre) hat Frau Ursel Zimmermann im Kreise Ihrer Liebsten gefeiert. "Wenn Ihr mir etwas schenken möchtet, würde ich mich über eine Spende für die Weggefährten freuen." Mit dieser Bitte kamen 450€ zusammen. Dieser Wunsch kam durch die Erkrankung der Enkeltochter vor 20 Jahren zustande. "Heute geht sie als junge Frau gesund und fröhlich durchs Leben, dafür bin ich so dankbar." Mit diesen Worten überreichte Frau Zimmermann ihre Spende. Die Weggefährten sagen herzlichen Dank.

Logopädiepraxis aus Schöppenstedt spendet

200 Euro hat die Praxis für Logopädie von Gesa Roloff in Schöppenstedt vor Kurzem den „Weggefährten – Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.“ gespendet. Seit 2002 bietet der Verein Hilfe und Unterstützung für krebskranke Kinder und ihre Familien. Die Räumlichkeiten befinden sich auf dem Gelände des Klinikums Holwedestraße und werden ehrenamtlich von betroffenen Eltern geführt. Mit Spendengeldern macht der Verein seit nunmehr 17 Jahren Aktionen, Ausflüge und auch Herzenswünsche für die Kinder möglich. Auch Malworkshops, Musiktherapien und die Arbeit der beliebten Klinik-Clowns werden von den Weggefährten finanziert. „Ich verfolge die Arbeit des Vereins schon seit langer Zeit und finde einfach toll, was die Verantwortlichen ehrenamtliche für die Kinder und auch die Eltern auf die Beine stellen. Deshalb leiste ich gerne einen kleinen Beitrag“, erklärte Gesa Roloff (Foto rechts). „Unser Ziel ist es, Zuversicht und Lebensfreude zu vermitteln und den Kindern in der schweren Zeit einer Krebserkrankung wieder ein Lächeln auf das Gesicht zu zaubern. Dies wäre ohne Spenden, wie die von Frau Roloff, nicht möglich“, bedankte sich der Vorsitzende der Weggefährten e.V., Dr. Thomas Lampe.

Wintergrillen bei den Volkmanns

Im Winter macht das Grillen mit dem Smoker erst richtig Spaß. Viele Köstlichkeiten wurden wieder zubereitet und im Smoker richtig Dampf gemacht. 51 Gäste kamen zum diesjährigen Smoker-Grillen und brachten Geschenke und großzügige Spenden mit. Richtig gemütlich wurde es zur anschließenden Feier. Jetzt konnten Grit und Andre Volkmann 800€ an die Weggefährten überreichen. Im Namen des Vorstandes bedanken sich die Weggefährten recht herzlich.

Große Halloween-Party im Schulring

Das kreative Team der Familien N. Gierke, R. Gierke, A. Weber, C. Graumann und B. Schmidt haben sich wieder viele lustige und gruselige Dinge einfallen lassen, um den Gäste der Halloween-Party nicht nur ein Lachen zu entlocken. "Mit viel Freude konnten wir die Spendeneinnahme noch einmal steigern!" schreibt Andy Weber. 1000€ konnten dieses Jahr auf das Konto der Weggefährten überwiesen werden. Der Vorstand bedankt sich recht herzlich für diese tolle Unterstützung.

Tombola im Parlament

Im Braunschweiger Restaurant "Parlament" fand zum Jahreswechsel eine große Silvesterparty statt. Dabei wurde eine Tombola veranstaltet mit wertvollen Preisen (die teilweise von anderen Unternehmen gesponsert worden waren).

Die Erlöse der Tombola wurden von der Geschäftsführung noch aufgestockt (auf 1000€) und am 14. Januar 2020 an die Weggefährten übergeben. Das Foto zeigt Katarina Walner und Stefanie Elstermann bei der Spendenübergabe. Wir freuen uns und bedanken uns für das Vertrauen.

 

zurück zu: Rückblick