Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.                           Weggefährten
 

  Home Über uns Aufgaben Angebote Projekte Klinik Spenden / Mitgliedschaft Kontakt Impressum Links  

 

 Rückblick Juni 2017: Malworkshop

 

"Schatz, wo bist Du?"


 

Das war das Motto des 11. Malworkshops

Abtauchen in bunte Farbtiefen, um sich auf kreative Weise auszuprobieren – das war dieses Jahr wieder eine spannende Zeit. Dieses Mal haben neun Kinder, betroffene Patienten von der K5 und deren Geschwisterkinder, wunderbare Bilder zu dem Thema „Schatz, wo bist Du?“ gemalt. Dafür standen den Malerinnen und Malern eine große Auswahl an Farben, Pinseln und Leinwänden zur Verfügung. Unser Vereinsraum wurde von Helfern liebevoll mit viel Inspirationsmaterial in ein Atelier verwandelt. Eine kleine Unterwasserwelt sollte immer wieder neue Anregungen zum Malen geben.

Die Teilnehmer im Alter von 6 bis 14 Jahren warenvoller Tatendrang, ihre eigenen Schätze auf die Leinwände zu bringen. Mit kreativem Eifer wählten die Kinder aus dem großen Farbangebot ihre Farben aus und machten sich voller Enthusiasmus daran, mit ihren Bildern wahre Schätze aufzuzeigen. Kinder machen Antworten in Bildern sichtbar, sie versuchen sie anschaulich zu machen. Einige Kinder blieben mit ihren Malereien dicht am Thema, schufen traumhafte Unterwasserwelten und farbenfrohe Fische. Andere probierten die Farben aus, hatten große Freude am Mischen und gestalteten bunte Farbschätze. Wieder Andere nutzten den Malprozess, um etwas ganz Persönliches von sich mitzuteilen. Sie zeigten uns, was sie beschäftigt, wie sie ihre Situation erleben.

Wieder war es gelungen eine kreative Atmosphäre zu schaffen, in denen sich die Kinder wohlfühlten, Mut schöpfen konnten und sich trauten Motive auf die Leinwand zu bringen, die ihnen wichtig waren. Man spürte die Schaffenskraft, ja die Lebensfreude der Malerinnen und Maler, auch wenn der Alltag dieser Kinder durch die eigene Krankheit oder den Verlust eines Geschwisterkindes geprägt ist. Der schöpferische Umgang mit Farbe ermöglichte ihnen, in einer Situation, in der sie sich ohnmächtig und ausgeliefert fühlen, tätig zu werden – selbst zu gestalten, etwas zu verändern. Sie können ihre eigene Stärke wahrnehmen und im aktiven Malprozess kann die schwierige Situation aufgegriffen und bearbeitet werden.

Es erstaunt uns immer wieder, welche „Schätze“ dabei auf die Leinwand gebracht werden. Mit großer Sensibilität gehen wir dabei auf die Wünsche der Kinder ein. Unterstützen sie, wo sie es brauchen oder lassen sie ganz in ihren eigenen Bilderwelten aufgehen.

An vier Nachmittagen ist so eine Vielzahl von wunderbaren Bildern entstanden. Zum Abschluss durfte wieder jeder Teilnehmer sein Lieblingsbild aussuchen. Im neuen Wandkalender 2018 werden auch dieses Mal diese Bilder viele Menschen berühren.

Unser herzliche Dankschön gilt den Spendern, die es uns ermöglichen jährlich einen Malworkshop für die Kinder der K5 und deren Geschwisterkinder auszurichten, der Firma Typografix, die die Gestaltung des Kalenders gespendet hat und den Betreuerinnen des Workshops: Irmgard Schene, Marie Ehrenreich-Lampe, Anette Almstadt und voran Iris Heinze für die vielen Ideen, die Planung, Organisation und Durchführung der Nachmittage. Aber unser besonderer Dank gilt den Kindern, die uns mit ihren bunten Bildern ihr Vertrauen schenkten, mit so viel Freude dabei waren und ihren Alltag in dieser Zeit hinter sich ließen.

 

 

 

 

zurück zu: Rückblick