Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.                           Weggefährten
 

  Home Über uns Aufgaben Angebote Projekte Klinik Spenden / Mitgliedschaft Kontakt Impressum Links  

 

 Rückblick Juni 2014: Malworkshop

 

 

VORWÄRTS RÜCKWÄRTS WALDWÄRTS
 

Der achte Malworkshop 2014 brachte wieder farbenfrohe Bilder hervor. Freiraum schaffen, um Kindern der K5 und deren Geschwister die Möglichkeit zu geben, sich mit künstlerischen Mitteln auszuprobieren und auszudrücken. Zwölf Kinder und Jugendlichen waren neugierig und hatten Lust ihre Gedanken und Ideen sichtbar zu machen.

Die Vereinsräume der Weggefährten wurden wieder in ein Malatelier verwandelt. Viele Leinwände, große und kleine Pinsel und schönste Acrylfarben standen den Kindern zu Verfügung. Für die Kinder und Jugendlichen wurde eine tolle Voraussetzung geschaffen, damit sie nach Herzenslust kreativ werden konnten.

Für die Idee und Umsetzung des achten Malworkshops war zum zweiten Mal Iris Heinze verantwortlich. Diesmal hieß das Thema "VORWÄRTS RÜCKWÄRTS WALDWÄRTS".

Genau wie in unserem Leben, so wollen wir alle auf unserem Weg vorwärts gehen. Doch ab und zu und gerade in diesen besonderen Phasen dieser Kinder, hat man das Gefühl es geht nur noch rückwärts. Hier war nun die Möglichkeit, gedanklich und ganz kreativ waldwärts zu gehen.

An fünf Nachmittagen näherten sich die Kinder und Jugendlichen dem Thema Wald mit seiner Flora und Fauna, seinen Farben und Geräuschen. Malten wunderschöne farbenfrohe Bilder, die ihnen schon lange am Herzen lagen. Die Magie der Farben ist in allen Bildern zu spüren. Ganz persönliche Gefühlsangelegenheiten wurden mit ungewöhnlichen Mitteln bildnerisch zum Ausdruck gebracht.

Dem Naturhistorischen Museum in Braunschweig danken wir besonders für die Möglichkeit ganz unproblematisch verschiedene Waldtiere für diesen Malworkshop auszuleihen.

Es ist immer wieder berührend zu erleben, mit welcher Konzentration und Faszination die Teilnehmer an ihren Leinwänden arbeiten. Die Stille und das Versinken im Thema erzeugt immer eine tolle Atmosphäre. Ganz nach dem Zitat von Paul Klee konnten die Teilnehmer uns immer wieder zum Staunen bringen: Ich gebe nicht das Sichtbare wieder, ich mache sichtbar….

Zum Abschluss gab es auch dieses Jahr wieder eine eigene Vernissage in den Vereinsräumen. Die Familien und Klinikmitarbeiter waren herzlich eingeladen, gemeinsam mit Verwandten und Freunden die Bilder zu bestaunen. Die Ausstellung wurde nach kurzer Begrüßung und Einführung künstlerisch eingerahmt durch Gedichtvorträge der jungen Künstler und Liedinterpretationen von Marie Ehrenreich-Lampe (Gesang) und Andreas Hugo (Gitarre, Gesang). Kulinarisches Highlight war wieder das Buffet der Klinikdienste GmbH.

Es hat uns allen, Marie Ehrenreich-Lampe, Irmgard Schene, Astrid Stute und Iris Heinze, wieder großen Spaß gemacht mit den Teilnehmern waldwärts nach farbigen Momenten Ausschau zu halten, damit alle etwas von den Sorgen und Nöten der K5 vergessen konnten. Wir freuen uns auf neue und alte Teilnehmer im nächsten Jahr!

Unser Dank gilt:
Dem Naturhistorischen Museum Braunschweig, Herrn Strauss (Tierpräparate);
Rita Reise, Braunschweiger Studieninstitut für Gesundheitspflege (Stellwände)
Herrn Olinski und seinem Team
Firma PER Marketing und Druck

(Text: Iris Heinze, Astrid Stute)

   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

zurück zu: Rückblick