Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.                           Weggefährten
 
  Home Über uns Aufgaben Angebote Projekte Klinik Spenden / Mitgliedschaft Kontakt Impressum Links  

 

 Rückblick Spenden 2012

 

"Der Weihnachtsmann der K 5"

Wie auch in den vergangenen Jahren beschenkte Wolfgang Kleemann mit der Unterstützung seiner Vereinsmitglieder vom Golfclub Gifhorn die aktuellen onkologischen Patienten der K 5. Die Kinder und Jugendlichen schrieben während der Adventszeit einen Wunschzettel, der durch Irmgard Schene an ihn weitergereicht wurde. So kamen wie in jedem Jahr viele liebevolle Geschenke zustande, die den persönlichen Wünschen der Patienten entsprachen.

Und als besonderes "Highlight" wurde pünktlich zu Heiligabend ein bezauberndes Lebkuchenhaus auf die Station gebracht. Unerwähnt bleiben soll auch nicht , dass die Spender das Personal der Station mit Gebäck und anderen Leckereien bedachten. Irmgard Schene bedankte sich bei Wolfgang Kleemann und Ingrid Vahldiek  und freut sich darüber, dass die Tradition auch im nächsten Jahr fortgesetzt werden soll.

 

Schnupperstunden für den guten Zweck

Kathrin Bormann, die Betreiberin des Pilates Studio Bormann aus Wolfenbüttel, lädt Interessierte regelmäßig zu Schnupperstunden ein. Dafür berechnet sie einen kleinen Obulus, der seit diesen Sommer allerdings in einer hübschen Spendendose „verschwand“. So sammelte sie im vergangenen halben Jahr 300,00 Euro, die sie unserem Projekt Herzenswünsche zur Verfügung. Danke für diese Unterstützung!


Foto: Markus Weber-Wellegehausen, Astrid Stute

Eventus GmbH unterstützt erneut

Die Eventus GmbH, Steuerberater aus Wolfenbüttel, ist seit seiner letztjährigen Weihnachtsspende Fördermitglied der Weggefährten. Dennoch ließ es sich Geschäftsführer Markus Weber Wellegehausen nicht nehmen, uns auch diese Weihnachten mit einer zusätzlichen Spende zu erfreuen. 750,00 € überreichte er symbolisch am letzten Mittwoch vor Heiligabend. Wir freuen uns!


Foto von links: Heiko Schmidt, Astrid Stute, Ines Schmidt

Foto: Thorsten Raedlein, Wolfenbütteler Schaufenster

Kaffee und Kuchen für den guten Zweck

Anlässlich des 40-jähriges Jubiläums der Villatrium Schmidt GmbH aus Sickte wurde im Oktober ein großes Fest gefeiert. Das Ehepaar Maik und Ines Schmidt lud Kunden und Freunde zu einem bunten Tag der offenen Tür. Der Erlös aus Kuchen- und Kaffeeverkauf in Höhe von 700,00 € sollte einem guten Zweck zugeführt werden. Die Wahl fiel auf die Weggefährten. So erfolgte nun die Spendenübergabe im Dezember an die stellvertretende Vorsitzende Astrid Stute. Vielen herzlichen Dank!


Foto von links: Kerstin Hecker, Dirk Fellenberg, Astrid Stute, Frank Lübben, Geschäftsführer der Stadtwerke GmbH

Foto Thorsten Raedlein, Wolfenbütteler Schaufenster

Stadtwerke Wolfenbüttel spenden

Kerstin Hecker, Leiterin Marketing der Stadtwerke Wolfenbüttel, erfuhr in einem Gespräch mit unserem Mitglied Dirk Fellenberg von unserem Verein und seinen Anliegen. Spontan stellte sie unsere Arbeit der Geschäftsführung vor und erwirkte damit den Wunsch, unseren Verein mit einer Spende über stolze 1000,00 € zu unterstützen. Vielen herzlichen Dank!


Foto von links: Irmgard Schene, Froydis Somdalen

Weihnachtsgeld für den guten Zweck gespendet

Mitarbeiter der Finanzabteilung der Firma Sumitomo Electric Bordnetze GmbH spendeten einen Teil ihres Weihnachtsgeldes zur Finanzierung der Klinik - Clowns.

Froydis Somdalen, Mitarbeiterin in der Firma und Mutter eines Patienten der Kinderkrebsstation  übergab den Betrag von 260 Euro an Irmgard Schene. Vielen Dank für dieses Engagement. Irmgard Schene: "Die Kinder freuen sich immer sehr auf die Klinik - Clowns Vitamine und Feodora und wir freuen uns sehr, wenn die Besuche durch zahlreiche Spenden gesichert werden."


Foto von links: Meik Bauermeister, Anja Renz, Claudius Schönherr

Spende statt Weihnachtsgeschenke

Auch im Jahr 2012 setzt die ATLAS TITAN Braunschweig GmbH ihre seit nunmehr im dritten Jahr bestehende Tradition fort, auf Weihnachtsgeschenke für Geschäftspartner und Mitarbeiter zu verzichten und an deren Stelle regionale gemeinnützige Vereine zu unterstützen, die auf Spenden angewiesen sind. Die Wahl der Mitarbeiter der ATLAS TITAN Braunschweig GmbH fiel in diesem Jahr auf die "Weggefährten Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.".

"Wir wollen mit unseren Spenden ganz bewusst Vereine in Braunschweig unterstützen, um auf diese Weise den Menschen, die in unserer Region ansässig sind, Unterstützung zu gute kommen zu lassen. Bei den Weggefährten sind wir überzeugt davon, dass die Spende auch ihren Weg zu den Personen findet, die sie wirklich brauchen können", so Meik Bauermeister, Geschäftsführer der ATLAS TITAN Braunschweig GmbH.

Der Spendenbetrag in Höhe von 3.000 Euro wurde durch den Geschäftsführer der ATLAS TITAN Braunschweig GmbH, Meik Bauermeister und Claudius Schönherr, Prokurist der ATLAS TITAN GmbH, der Vorsitzenden der "Weggefährten Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.", Anja Renz überreicht. „Wir freuen uns sehr über die großzügige Spende der ATLAS TITAN Braunschweig GmbH“, so Anja Renz.

Textauszug: Firma Atlas Titan

Spende durch Verzicht auf Geschenke

Das Ehepaar Heinen feierte zusammen den 120. Geburtstag und verzichtete zu unseren Gunsten auf Geschenke. Sie wünschten sich von ihren Gästen eine Geldspende für unseren Verein. Dabei kam die stattliche Summe von 1000 Euro zusammen. Am 10.12.2012 besuchten sie uns in unserem Büro und überreichten uns den ansehnlichen Geldbetrag. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Spendern!

Hier ein kleiner Auszug aus der Geburtstagseinladung:

„Wir können auf eine gemeinsame schöne Zeit zurückblicken:
Unsere Kinder sind gesund, uns geht es gut und wir sind derzeit alle zufrieden…
Jedoch wissen wir aber auch, dass es anderen Menschen nicht so gut geht, sie ein schweres Schicksal zu tragen haben.
Daher möchten wir auf Geschenke verzichten.
Wir haben uns überlegt, stattdessen eine Elterninitiative namens „Weggefährten e.V. Braunschweig“ zu unterstützen, die unter anderem den Einsatz von Klinik-Clowns in Braunschweig fördert.
Deshalb bitten wir Euch um eine Spende, damit vielen schwerkranken Kindern der langwierige Klinikaufenthalt erleichtert wird.

Kekse backen für den guten Zweck

Es ist schon ein fester Termin in unserem Jahreskalender geworden: der letzte Freitag vor dem 1. Advent. Wir sind wieder eingeladen in die heimelige, warme Backstube von Richters Altstadtbäckerei in Wolfenbüttel, bereits zum 5. Mal. Lautes Gelächter und Stimmengewirr empfängt Dirk Fellenberg und mich. Wir werden gleich in den hinteren Backbereich gezogen, in dem die Mitglieder der Wolfenbütteler Wirtschaftsgespräche, eine Mittelstandsvereinigung, gemeinsam mit ihren Familien die letzten Kekse des Tages verzieren.

Traditionell wird damit der jedes Jahr statt findende Plätzchenverkauf für den guten Zweck abgeschlossen. 4000 Euro sind dieses Mal eingenommen worden. Vier Projekte werden damit gefördert. Auch wir Weggefährten erhalten stolze 1000 Euro.

Bei einer gemeinsamen Tasse Kaffee tauschen wir uns über das vergangene Jahr und unsere Ziele für das kommende aus. Wir wissen, ohne die Unterstützung der Mitmenschen geht das nicht. Dass wir beständig bedacht werden, dafür sind wir sehr dankbar.

Text: Astrid Stute
Foto: Karl-Heinz Schmidt, Schaufenster


Foto von links: Frau Elke Grupe, Vorstandsmitglied des Freundeskreises Kinderhospiz „Löwenherz", Herr Gunter Wachholz, Mitglied des Betriebsrates, Volkswagen AG, Herr Dr. Martin Hofmann, Leiter Konzern IT und Organisationsentwicklung, Volkswagen AG, Herr Uwe Schulte, Leiter IT Integration & Services, Volkswagen AG, Frau Marie Ehrenreich-Lampe, Vorstandsmitglied der Braunschweiger „Weggefährten", Herr Heinz-Joachim Thust, Mitglied des Betriebsrates, Volkswagen AG

Spende von Mitarbeitern der  Volkswagen Konzern IT

Die Mitarbeiter der Konzern IT von Volkswagen spendeten während eines Sommerfestes insgesamt 6.266 Euro, die zu gleichen Teilen an das Kinderhospitz "Löwenherz" in Syke bei Bremen und an uns Weggefährten gingen. Die Spende überreichten Dr. Hofmann und dessen Stellvertreter Uwe Schulte, Leiter IT Integration und Services, im Beisein der Betriebsräte Heinz-Joachim Thust und Gunter Wachholz.

Thust betonte: "Mit ihrer großen Spendenbereitschaft beweisen unsere Kolleginnen und Kollegen der IT, dass sie bereit sind, soziale Verantwortung zu tragen. Sie helfen dort, wo es wirklich nötig ist. Die Hilfsvereine für krebskranke Kinder verdienen unsere Unterstützung."

Auch Dr. Hofmann zollte mit folgenden Worten viel Respekt für unsere Arbeit: "Die Diagnose einer unheilbaren Krankheit ist für die betroffenen Kinder und ihre Familien ein tiefer Einschnitt – nichts, gar nichts ist mehr so wie am Tag zuvor. Mit unserer Mitarbeiterspende unterstützen wir viele wunderbare Menschen, die den Familien in dieser schweren Zeit helfen, sie trösten und ihnen Mut zusprechen."

Die symbolische Scheckübergabe nahmen für die Weggefährten Vorstandsmitglied Marie Ehrenreich-Lampe zusammen mit ihrem Mann Thomas Lampe sowie Elke Gruppe, Vorstandsmitglied beim Freundeskreis Kinderhospiz "Löwenherz", ebenfalls in Begleitung ihres Ehemannes, Ingo Grupe, entgegen.

Text und Foto: Volkswagen

Laufsparbuch-Aktion erbrachte Spenden in Höhe von 11 642 Euro

Auch in diesem Jahr gab es zum Weltspartag viele Sparer, die ihre Ersparnisse aufs Sparbuch einzahlten und dafür belohnt wurden. In diesem Jahr stach jedoch ein Sparbuch besonders heraus: Das Laufsparbuch der Braunschweigischen Landessparkasse. Eine Aktion, die sich nicht nur für sportliche Talente engagiert und so das Gemeinschaftserlebnis fördert, sondern auch für soziale Projekte in der Region einsetzt. Bei jedem erlaufenen Kilometer spendet die Braunschweigische Landessparkasse 50 Cent, bei Jugendlichen sogar einen Euro an gemeinnützige Organisationen. Und die Aktiven dürfen förderungswürdige Aktivitäten vorschlagen. In der jetzt beendeten vierten Saison 2011/12 wurden insgesamt 11 642 € erlaufen. Sie gingen als Spenden an die "Alternative Sport" (4642 €), an die Stiftung "Remenhof" (3000 €), an den Verein "Weggefährten" (2000 €), an den "Kinderschutzbund Langelsheim" (1500 €) und an den Verein "Herzkind" (500 €).

Die mittlerweile 1120 Teilnehmer erhielten als Dank und Ansporn für die nächsten Jahre viele Sachpreise wie z.B. T-Shirts, Kuscheltiere oder Trinkflaschen. Unser Foto zeigt ( von links) Artur Rittinghaus (Kinderschutzbund Langelsheim), Armin Kraft und Henning Pülm (Alternative Sport), Petra Forner (Herzkind), Jörg Schaller, Karsten Überschär (Landessparkasse), Michael Schrank und Marie Ehrenreich-Lampe (Weggefährten) und Per Möller (Remenhof).

Text: Braunschweiger Zeitung, Bild: Siegfried Nickel

Internationaler Frauentreff kocht für den guten Zweck

Der Internationale Frauentreff (IFT) bezeichnet eine Gruppe von 15 Frauen unterschiedlicher Nationalität aus der Braunschweiger Weststadt. Gemeinsame Treffen dienen dem Austausch von Kultur, Geschichte, Sitten und Bräuchen und der Integrationsförderung. Seit 2011 kochen sie unter anderem gemeinsam die Gerichte der verschiedenen Herkunftsländer. Bei ihrem letzten Treffen luden sie die Weggefährten ein, um einen Scheck über 200,00 € zu überreichen.

Anja Renz und Britta Singer folgten dem Aufruf gern. Wir bedanken uns von Herzen für diese Unterstützung!

Tombola für den guten Zweck

 

Christiane Hesse, Personalvorstand der Volkswagen Financial Servies AG, veranstaltete  2012 das jährliche Sommerfest für alle Mitarbeiter aus den Bereichen  Personal und Organisation.

Ein besonderes Highlight im Rahmen der Veranstaltung war eine Tombola zugunsten unseres Vereines. Dabei kam der stattliche Betrag von 581 Euro zusammen.

Franziska Buresch, Verena Stewing und Verena Krahne überreichten den symbolischen Scheck bei einem Besuch in der Kinderklinik an Irmgard Schene.

Herzlichen Dank für das Engagement.


Auf dem Bild von links: Klaus-Dieter Asche, Astrid Stute, Heinz-Rainer Bosse

Kräftemessen für die gute Sache

Am verkaufsoffenen Sonntag in Wolfenbüttel beteiligte sich das Gewerbegebiet Schweigerstraße mit einer besonderen Aktion. Die "Wolfenbütteler Feuerpatschen" luden gemeinsam mit dem E-Center Brüggendick und dem dm Drogerie-Markt zum ersten Wolfenbütteler Feuerwehr-Pulling ein.

Bei herbstlichem, aber trockenem Wetter stellten sich 27 Mannschaften dem Wettbewerb, ein 12-Tonnen-Gefährt über 30 Meter ins Ziel zu ziehen. Bei Bratwurst, Crepes und Getränken wurden die Mannschaften von zahlreichen Zuschauern angefeuert.

Den Erlös der Anmeldegebühr wollten Veranstalter und Teilnehmer unserem Verein spenden. Doch damit nicht genug, viele Preisträger spendeten sogar ihren Gewinn. So kamen aus den Startgeldern 539,00 € zusammen (darin enthalten ist eine Spende von "Kopierladen und Schreibwaren Henke", Kleine Straße, Wolfenbüttel). Zusätzlich spendeten die Wolfenbütteler Feuerpatschen ihre Preisgelder von insgesamt 125,00 €, ein Gutschein der Drohn-Ballfabrik über 10 T-shirts mit Bedruckung sowie eine Tagesfahrt nach Berlin für 2 Personen mit dem Reisebüro Schmidt wurden ebenfalls gespendet.

Die Spendenübergabe erfolgte um 17.00 Uhr durch den Organisator Klaus-Dieter Asche und dem stellvertretenden Bürgermeister Heinz-Rainer Bosse. Die stellvertretende Vorsitzende der Weggefährten, Astrid Stute, nahm die Spende hocherfreut entgegen und bedankte sich im Namen des Vereines für das entgegengebrachte Vertrauen.


Das Bild zeigt Mitglieder der Blue Knights, Secretary Frank Oppermann überreicht Astrid Stute den symbolischen Scheck.

Erneute Spende der
Blue Knights Chapter XIX

Am Samstag, dem 22. September (zeitgleich mit unserem Sommerfest) fand die 6. Wolfenbütteler Ausfahrt der Blue Knights Chapter XIX statt. 45 Biker der hiesigen Polzei fuhren ins Harzer Umland. Das Startgeld sowie Spenden beim abendlichen Zusammensein ließen wieder 500,00 € zusammen kommen, die die Chaptermitglieder zum wiederholten Male uns Weggefährten spendeten.

Herzlichen Dank dafür!

Spende vom „Ersten Brunswiek Charity Cup“

Am 29. 06. 12 fand ein besonderes Golftunier auf dem Braunschweiger Golfplatz zugunsten von Menschen mit Handicap statt.

Die Initiatoren Lothar Clavey, Inhaber der Clavey Unternehmensgruppe und Björn Alberts, Inhaber Concept Design Werbeagentur, übergaben unserem Verein die großzügige Spende in Höhe von 3000 Euro.

Wir bedanken uns sehr für dieses Engagement, das unsere vielen Projekte auf der Kinderkrebsstation Braunschweig unterstützt.


Foto von links: Nils Neubauer, Oliver Eckert (Präsident des BSSV), Anja Renz und Diana Telkemeyer

 

Sportschützen sammelten auf dem Magnifest

Die Braunschweiger Sportschützenvereinigung von 1999 e.V. präsentierte sich auf dem Braunschweiger Magnifest und sammelte Spenden für die Weggefährten.

An zwei Tagen unterhielten die Sportschützen zwei Lichtgewehranlagen auf der Spielewiese am Löwenwall, an denen bereits Kinder ab 6 Jahren den Spaß am Sportschießen erlernen können. Für jeden Treffer ins Schwarze bzw. Rote spendete der Verein 51 cent. Bei strahlendem Sonnenschein hatte der Stand regen Zulauf. Letztendlich kamen stolze 531,53 Euro zusammen.

Die Übergabe fand am Sonntag abend direkt auf der Wiese statt. Anja Renz und Astrid Stute freuten sich sehr. Die Vereinigung möchte die Weggefährten auch weiterhin unterstützen.

Herzlichen Dank!


Foto von links: Michael Pilz, stellvertretender Geschäftsleiter Real, Ursula Leistner, Frischedienst Real, Anja Renz, 1. Vorsitzende Weggefährten, Svenja Wiegand, Frischedienst Real

Spende von Real Salzgitter-Lebenstedt

Am 20. Und 21. Juli veranstaltete die Real-Filiale Salzgitter-Lebenstedt ein großes Sommerfest für ihre Kunden. Hüpfburg, Glücksrad, Kuhmelken und eine große Tombola sorgten für Kurzweil bei Groß und Klein. Gegen Entrichtung eines kleinen Obuluses konnte nach Herzenslust gespielt und gewonnen werden. Gegen Hunger und Durst wurden Bratwürste, Zuckerwatte und Getränke angeboten.

Die Mitarbeiter wollten mit dem Fest auch ein Zeichen setzen und den Erlös einer gemeinnützigen Organisation spenden. Die Wahl fiel auf unseren Verein. Stolze 2041,00 Euro wurden an den beiden Tagen eingenommen.

Das Unternehmen ließ es sich nicht nehmen, den Betrag um weitere 2000,00 Euro aufzustocken. So konnten der stellvertretende Geschäftsleiter der Filiale, Michael Pilz, und seine Mitarbeiterinnen der erfreuten 1. Vorsitzenden der Weggefährten Anja Renz eine Spende über 4041,00 Euro überreichen.

Herzlichen Dank!


Foto von links: Dr. Joachim Gulich, Astrid Stute, Marie Ehrenreich-Lampe, Sandra Engelbrecht                                    Foto: Sacha Gramman

Appelhagen Partnerschaft Braunschweig unterstützt die Weggefährten

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens ihres Unternehmens haben Mitarbeiter und Gesellschafter der Appelhagen Partnerschaft Rechtsanwälte Steuerberater den Weggefährten insgesamt 2500,00 gespendet.

Dr. Joachim Gulich, geschäftsführender Gesellschafter, und Sabrina Engelbrecht überreichten die Spende persönlich in unseren Vereinsräumen.

Sabrina Engelbrecht, Mitarbeiterin bei Appelhagen: „Wir möchten mit unserer Spende den kleinen Patienten gern einen Herzenswunsch erfüllen, um ihren beschwerlichen Weg ein bisschen zu erleichtern.“

Das Unternehmen begleitet uns Weggefährten bereits seit unserer Gründungszeit, in der es uns stets beratend zur Seite stand. Daher freuen wir uns besonders über diese weitere Unterstützung!

Schülerinnen der Helene-Engelbrecht-Schule übergeben Spende für die „Kliniclowns“

Die Schülerinnen Juliane Foge aus der Heilerziehungspflege, sowie Paula Mürre und Julia Richard aus der Pflegeasisstenz, übergaben mit Herrn Nierhoff am Donnerstag den 01.03.2012 stellvertretend im Namen aller Schülerinnen und Schüler der Helene-Engelbrecht-Schule, eine Spende von 350 € für die „Klinikclowns“.

Zur Übergabe der Geldspende hatten sich Herr Nierhoff als Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit an der HES und die Schülerinnen mit Frau Renz im Klinikum Holwedestraße verabredet. Frau Renz unterhielt sich angeregt mit den drei Schülerinnen und Herrn Nierhoff über ihre ehrenamtliche Arbeit für die „Weggefährten“. Dabei stellte Frau Renz die Wichtigkeit dieser Arbeit für die Unterstützung von Eltern an Tumoren erkrankter Kinder heraus. Außerdem freute sich Frau Renz besonders darüber, dass unsere Schülerinnen und Schüler sich für die „Klinikclowns“ interessieren und mit dieser Spende die betroffenen Kinder direkt unterstützen möchten.

Georg Nierhoff (Öffentlichkeitsarbeit HES)


Freuen sich über die Übergabe und Entgegennahme des Schecks: (von links) Marie Ehrenreich-Lampe, Fabian Krüger und Veronika Zimmer (fme AG), Anja Renz

Geburtstagsspenden für Weggefährten durch Mitarbeiter-Initiative von fme

Die Mitarbeiter der Braunschweiger fme-AG, einer Managementberatung, verzichten in diesem Jahr auf ihr Geburtstagsgeschenk – das Geld fließt stattdessen als Spende an die Weggefährten. fme konnte aufgrund der Mitarbeiterspende, die von der Geschäftsleitung verdoppelt wurde, einen Scheck über 1.170 Euro überreichen.

Mit diesem Geld werden u.a. die Klinikclowns finanziert, können Herzenswünsche der kranken Kinder erfüllt werden oder Therapien unterstützt, die nicht von öffentlicher Hand übernommen werden“, erläutert Anja Renz, Vorsitzende der Weggefährten. „Darüber hinaus finanzieren wir auch Aktivitäten wie beispielweise das „Klassenfenster“ und organisieren so den Kontakt vom Krankenbett zum Klassenzimmer während der oft langen Krankheitsphase“.

„Wir freuen uns sehr über das Engagement unserer Mitarbeiter und verdoppeln den Betrag gerne, um karitative Einrichtungen wie die Weggefährten zu unterstützen“, so Anke Brandt, Leiterin HR und Finanzen.

Vielen, vielen Dank dafür!!


Foto von links: Andreas Hoffmann, Gabriele Hübner (Frauenhaus), Irmgard Schene, Anja Christmann

Belegschaftsspende von „Volkswagen Financial Services AG“

Seit 1995 zeigt die Belegschaft von „Volkswagen Financial Services AG“ ihr soziales Engagement durch eine jährliche Spende für soziale Projekte in der Region Braunschweig. In diesem Jahr wurde unser Verein und das Frauenhaus Braunschweig mit der großzügigen Spende in Höhe von jeweils 3794,84 Euro unterstützt.

Frau Anja Christmann, Leitung Personal Deutschland und Andreas Hoffmann, Betriebsrat und stellvertretender Sprecher des Sozialausschusses übergaben den symbolischen Scheck bei einem Besuch in der Kinderklinik an Irmgard Schene und informierten sich über die vielfältigen Aktivitäten des Vereins.

 


Bild von links: Hannah Tillmann, Irmgard Schene, Selina Korda, Sarah Sachs

Sponsorenlauf für die Kinderkrebsstation

Das ExtraBlatt, eine Schülerfirma der Lessing-Realschule Wolfenbüttel, organisiert einen Sponsorenlauf für die Kinderkrebsstation Braunschweig.

Am 19.07.12 übergaben die Schülerinnen Selina Korda, Sarah Sachs und Hannah Tillmann den hohen Betrag von 905 Euro an Irmgard Schene, Sozialarbeiterin auf der Kinderkrebsstation in Braunschweig. Ihr Wunsch ist, dass dieses Geld für die Bedürfnisse der krebskranken Kinder und Jugendlichen eingesetzt wird. Besonders Hannah Tillmann, als ehemalige Patientin weiß, wie wichtig besondere Angebote für die kleinen und großen Patienten sind.

Irmgard Schene bedankte sich für das große Engagement und hat viele Ideen, wie das Geld sinnvoll für die Patienten eingesetzt werden kann.


Auf dem Bild von links: Felix Stute, Astrid Stute, Hartmut Frenk, Andrea Witowski, Clara Schuseil

"School Runnings" - Schüler der Großen Schule Wolfenbüttel zeigen Eigeninitiative und soziales Engagement

Am 31. Mai fand der diesjährige Sponsorenlauf „School Runnings“ der Großen Schule Wolfenbüttel statt. Schüler des Gymnasiums aus dem Seminarfach Sport organisierten in Eigenregie den Lauf rund um das „Germania“-Gelände für Schüler, Eltern und Lehrer. Ein buntes Aktionsprogramm mit Tombola und Livemusik rundeten das Ereignis ab. Eltern sorgten für ausreichende Verpflegung.

690 Läufer erliefen mit 7635km insgesamt über 54.000 €! Die Gelder werden zum einen für schulinterne Projekte verwendet (für eine neue Freizeitstation im Dr. Oskar-Sommer-Haus, einen Oberstufenraum im Elster-Geitel-Haus, einen Proberaum für Bands und Musicalensembles, ein Ball-Spielfeld und die Schülerbibliothek).

Ein Teil wird sozialen Organisationen gespendet. In diesem Jahr fiel die Wahl auf die Förderung eines Kinderhauses in Quito, Ecuador und die „Weggefährten“. Der Vorschlag kam von der Freiwilligen-AG für soziales Engagement, einer Schüler-AG, die sich 2012 um Andrea Witowski (Leitung und Ideengeberin) und Clara Schuseil gegründet hat.

So durfte die stellvertretende Vorsitzende der Weggefährten, Astrid Stute, am Montag, dem 16.07.2012, eine Spende über 7000 € entgegen nehmen, über die sie sich besonders freute, da sie durch das enorme Engagement junger Menschen zustande gekommen war. Das Geld wird für kleine und größere Herzenswünsche der erkrankten Kinder und Jugendlichen verwendet, für die die Erfüllung eines solchen „kleinen Traumes“ eine unglaubliche Motivation bedeutet.


Auf dem Bild von links: Amrei Spalek, Anja Renz, Ursula Kobriger, Astrid Stute, Foto: Wolfgang Altstädt

Spende anlässlich des „Tages der guten Tat"

Wie in jedem Jahr fand am letzten Wochenende im August 2011 der Dorfmarkt in Riddagshausen statt. Der Inner Wheel-Club Braunschweig verkaufte dort über 80 selbstgebackene Kuchen und Kaffee für einen guten Zweck. Die eingenommenen Gelder wurden auf der Mitgliederversammlung am „Tag der guten Tat" im Januar verteilt. Dabei wurde entschieden, den „Weggefährten, Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V." 3700,00 € zu spenden.

Die Präsidentin Ursula Kobriger und Inner Wheel-Mitglied Amrei Spalek ließen es sich nicht nehmen, die offizielle Spendenübergabe nun im Juli persönlich vorzunehmen und den Scheck an die Vorsitzenden des Elternhilfevereins Anja Renz und Astrid Stute zu überreichen.

Beide bedankten sich von Herzen für dieses große Engagement und die daraus resultierende Summe.


Bild von links: Holger Fuhrmann, Anja Renz, Astrid Stute, Christiane Roloff

Spende durch Korbballwerfen

Das Busunternehmen Fuhrmann-Mundstock aus Wedtlenstedt veranstaltete am 15. April 2012 ein Frühlingsfest auf seinem Betriebshof. Zahlreiche Attraktionen, leckeres Essen und Trinken lockten viele Besucher an.

Der Erlös aus einem Korbballwerfen wurde unserem Verein gespendet. Ganze 750 € wurden so eingenommen. Die Geschäftsführung Christiane Roloff und Holger Fuhrmann luden Anja Renz und Astrid Stute zu symbolischen Scheckübergabe zu einem Besuch auf dem Betriebshof ein.

Wir sagen herzlichen Dank für diese Spende!

 

Spende durch Verzicht auf Geschenke

Über einen Zeitungsartikel wurde Michaela Brathärig aus Weddel auf unseren Verein aufmerksam. Auf dem Foto zu dem Artikel erkannte sie auch unser Vorstandsmitglied Marie Ehrenreich-Lampe, diese wiederum war mal die Musiklehrerin ihrer Tochter. Und so war schon mal eine Verbindung da! Und da bei Frau Brathärig ein „runder" Geburtstag anstand, bat sie darum, statt Geschenke doch lieber Geld für den guten Zweck zu geben. So kamen stolze 850 € zusammen, die Herr Brathärig sofort auf 1000 € aufstockte!

Bei einem Gespräch im Büro informierte sich die Jubilarin dann noch intensiver über unseren Verein und freute sich sehr, das auch Frau Ehrenreich-Lampe dabei war.

Wir freuen uns über diese tolle Spendensumme und sagen von Herzen "Danke"!!

"Durststrecke" zugunsten krebskranker Kinder

Alstom-Mitarbeiter organisierten eine Spendenfahrt in historischer Straßenbahn und unterstützen damit krebskranke Kinder.

Peggy Engelhardt und Christin Schultze aus dem Bereich Drehgestelle haben im März eine Fahrt durch Braunschweig mit der historischen Straßenbahn TW 113 aus dem Jahre 1940 organisiert. Den unterhaltsamen Abend im Kreise der Kollegen haben sie als Spendenveranstaltung für den Verein Weggefährten – Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e. V. genutzt.

„Kinder, die unter einer Tumorerkrankung leiden, haben einen langen und beschwerlichen Weg der Genesung vor sich, eine wahre Durststrecke der Entbehrungen. So war das Motto unserer Fahrt – „Durststrecke" – schnell gefunden. Wir wollten an diesem Abend Weggefährten der kranken Kinder sein und einen Beitrag für die hervorragende Arbeit des Vereins leisten", sagt Peggy Engelhardt.

Auf der etwa dreistündigen Fahrt wurden unter der kurzweiligen Leitung von Rouven Lewrick gespendete Gegenstände versteigert. Darunter zum Beispiel Bücher, Spielzeug und Badelatschen. Insgesamt 1000 Euro kamen so zusammen. Auch der Spaß für die Kollegen blieb nicht auf der Strecke. Das üppige Buffet, komplett von den Teilnehmern gestiftet, erfreute den Gaumen, und individuell angefertigte Espressotassen hielten umfunktioniert als Schnapsglas die Kehlen feucht.

Die Spende in Höhe von 1000 Euro übergaben die Organisatoren dem Verein am 20. März 2012. Im Gespräch mit den Vereinsmitgliedern, zum Teil selbst Eltern betroffener Kinder, wurde deutlich, wie wichtig die Unterstützung solcher Einrichtungen ist.


Rita Unger bei der Spendenübergabe auf der K5

Spende durch Verzicht auf Geschenke

Anlässlich seines 60. Geburtstages lud Ralf Unger Freunde und Verwandte zu einer Feier. Er verzichtete dabei auf Präsente und bat statt dessen um eine Spende. Alle gaben gerne einen Obulus, so dass stolze 450,00 € zusammenkamen. Rita und Ralf Unger besuchten die Station K5 und überreichten Irmgard Schene die Spende.

Vielen herzlichen Dank!!

 


Foto von links: Kim Koschwitz, stehend Karin Andreas, Marie Ehrenreich Lampe und Frank Trültzsch.

Passagio spendet Klangstuhl

Am 8. Mai 2012 überreichte uns der Verein Passagio e.V., vertreten durch den 1. Vorsitzenden Frank Herbst, den 2. Vorsitzenden Frank Trültzsch, der Schriftführerin Kim Koschwitz und der Pressesprecherin, Karin Andreas einen Scheck über 1100 Euro. Der Verein Passagio, Musiker helfen Menschen in Not e.V., veranstaltet regionale und überregionale Benefiz-Konzerte und unterstützt unterschiedliche Hilfsprojekte.

Die Mitglieder des Vereins waren von unserer Idee einen Klangstuhl für Kinder und Eltern der onkologischen Station anzuschaffen, sehr angetan, so dass sie sich spontan bereiterklärten, diesen Stuhl zu finanzieren.

Wir danken von ganzen Herzen und freuen uns, dass wir mit Hilfe dieser Spende unser Angebot erweitern können.

Konfirmanden aus Jembke sammelten für die Weggefährten

Es ist eine Tradition in der Gemeinde Jembke, dass die Hauptkonfirmanden ein soziales Projekt mit einer Spende bedenken. Die Mitkonfirmandin Antonia Schmidt, welche selber vor 12 Jahren Patientin der K5 war, machte auf unseren Verein aufmerksam. Sofort waren alle Beteiligten mit großem Engagement bei der Sache: während des Vorstellungsgottesdienstes der Hauptkonfirmanden am 26.02.2012 wurden in der Kollekte 240,00 € gesammelt. Weiterhin wurde Kaffee und Kuchen während der Kirchenvorstandswahlen gegen eine Spende abgegeben. Zu guter Letzt gaben alle Hauptkonfirmanden ihre persönliche Konfirmationsspende ab.

Sie haben sich über Wochen mit dem Anliegen unseres Vereines beschäftigt und ihr Einsatz hat sich gelohnt: am 20.04. wurde unserer stellvertretenden Vorsitzenden Astrid Stute eine stolze Gesamtsumme über 1504,43€ überreicht.

Wir danken von Herzen für das Engagement dieser jungen Menschen und wünschen ihnen allen Gesundheit und Glück auf ihren weiteren Lebenswegen.

Feuerwehr Hemkenrode beendet ihre Kalenderaktion

Mit dem Feuerwehrkalender 2012 hat die Freiwillige Feuerwehr Hemkenrode im Jahr 2011 auch überregional für Aufsehen gesorgt. Die Aktion einer guten Sache zu widmen, hat im Braunschweiger Land zum Verkauf von fast 300 Kalendern geführt. Der Erlös fließt den Weggefährten zu. Nachdem die Feuerwehr Hemkenrode im November bereits einen Scheck über 1.000,- € aushändigte, stehen nun nochmals 2.000,- € für die Arbeit unseres Vereins zur Verfügung.

Die Freiwillige Feuerwehr Hemkenrode bedankt sich auf diesem Wege vor allem bei den zahlreichen Käufern, die den Erfolg ermöglicht haben. Auch die Druckerei Westermann und die Buchhandlung Graff haben sich hierfür in den Dienst der guten Sache gestellt.

Die vielen positiven Reaktionen aus der Bevölkerung haben den Akteuren gezeigt, dass sich der Mut zum Außergewöhnlichen gelohnt hat. Die Kalendergirls und –boys der Freiwilligen Feuerwehr Hemkenrode werden sich 2012 nun neuen Aufgaben stellen.


Marcel Correia


Oliver Petersch

1000 € für die Weggefährten

Im Februar betraten die Eintracht-Profis Oliver Petersch und Marcel Correia ungewohntes Terrain. Sonst auf dem grünen Rasen zu Hause sind, betätigten sich die Fußball-Spieler 30 Minuten an der Kasse des dm-Drogeriemarktes in den Schloss-Arkaden und kassierten für den guten Zweck.

Die Aktion fand im Rahmen von "Ideen Initiative Zukunft", einem gemeinsamen Engagement der dm-Drogeriemärkte und der Deutschen UNESCO-Kommission, statt. Am 29. Februar 2012 wurden in ganz Deutschland in den dm-Märkten rund 1.800 „Kassieraktionen" durchgeführt. Mit dem Erlös sollen ausgewählte Nachhaltigkeitsprojekte unterstützt werden. 394 Euro haben die beiden Spieler der Löwen dabei eingenommen. dm hat diesen Betrag auf erfreuliche 1.000 Euro aufgestockt! Vor dem Heimspiel der Eintracht Braunschweig, die im August 2011 eine Patenschaft für die Weggefährten übernommen hat, übergaben dm-Gebietsverantwortlicher Andreas Thorsten Ullmann und Filialleiterin Stefanie Reeg einen Scheck an unseren Kassenwart Michael Schrank.

Text und Bilder mit freundlicher Genehmigung von Eintracht Braunschweig, Denise Schäfer, Öffentlichkeitsarbeit


Foto von links: Anja Renz, Kirsten Neumann (Schmuck), Sabine Hempel (Geschäftsführerin Autohaus Hempel), Birgit Kosmale (
la collana di zora . Modeschmuck)

Kreativmarkt im Autohaus Hempel Braunschweig

Am 31.03. und am 01.04 2012 fand im Braunschweiger Autohaus Hempel in der Sudetenstraße ein Kreativmarkt statt, auf dem Interessierte Handgefertigtes bestaunen und erwerben konnten. Regionale Aussteller von Schmuck, Floralem, Holz- und Keramikarbeiten, Malereien , Genähtem und Gefilztem boten ihre Kunstwerke an. Als Standgebühr erbaten sich die Organisatoren einen Kuchen, der ebenso wie Kaffee zu Gunsten der Weggefährten verkauft wurde. Unser Verein war mit einem Informationsstand am Sonntag vor Ort.

Stolze 311,00 € kamen an den zwei Tagen zusammen, die den Weggefährten von den Verantwortlichen überreicht wurden. Vielen Dank!


Foto von links: Astrid Stute, Rainer Rinne, Susanne Winter

Viel Bewegung und Geschicklichkeit für den guten Zweck

Bei der Familienmesse „Mitten im Leben" im Februar 2012 im Asse Sport Center Wolfenbüttel zeigten sich viele Wolfenbütteler sportlich. Unter fachkundiger Beratung hatten die Messebesucher am AOK-Stand die Gelegenheit ihre motorische Geschicklichkeit am „rasenden Roland" zu testen. Für jeden, der es schaffte, den gelben Ball in einem Reifen zum Rasen zu bringen, spendete die AOK-Die Gesundheitskasse 2 Euro an uns Weggefährten.

AOK-Regionaldirektor Rainer Rinne und Susanne Winter AOK Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, freuten sich, Astrid Stute einen Scheck in Höhe von 400,00 € zu überreichen. Er soll für unser Projekt „Klinik-Clowns" verwendet werden. Dazu schenkten sie der stellvertretenden Vorsitzenden 2 Kinderrucksäcke, gefüllt mit Handpuppen, Stiften und kleinen Geschicklichkeitsspielen.

Wir freuen uns sehr!


Foto von links: Marie Ehrenreich-Lampe, Patrick Seufer, Anja Renz

Spende der Fahrzeughausgruppe Beyerlein GmbH Braunschweig

Auf der Weihnachtsfeier des Skoda-Vertriebspartners aus Braunschweig veranstalteten die Teilnehmer ein Würfelspiel, je Wurf zu einem Euro. Der Erlös sollte einem sozialen Projekt in Braunschweig zu kommen. Dieses Projekt wurde wie bei einer Lotterie per Loswahl gezogen.

Unser Verein hatte das Glück gezogen zu werden. Patrick Seufer und Jenny Göcking überreichten die erwürfelten 370,00 € im Büro der Weggefährten an Marie Ehrenreich-Lampe und Anja Renz.

Herzlichen Dank!


Foto von links: Anja Renz mit Frau Eichhorst

Spende an Stelle von Weihnachtsgeschenken

Zum vergangenen Weihnachtsfest verzichtete Familie Eichhorst aus Gifhorn auf große Weihnachtsgeschenke und beschloss, das „gesparte" Geld lieber zu spenden. Dabei kamen 350,00 € zusammen, die unserer 1. Vorsitzenden im Januar persönlich überreicht wurden. Lieben, vielen Dank!

 

"Kinder singen für Kinder"

Seit 20 Jahren gibt es die Sternsinger der evangelischen Kirchengemeinde Remlingen. Die Kinder und ihre Familien, es sind ca. 30,  besuchen  Familien, die sich vorher  in eine Liste eingetragen haben und diesen Besuch  wünschen. Dann ziehen sie einige Stunden durch den Ort und tragen ihr Lieder vor.

Die eingesammelten Spenden gehen jedes Jahr an eine andere Institution. Den Kindern werden von den Eltern verschiedene Vorschläge gemacht, und letztendlich entscheiden die Kinder darüber. Nachdem vor einigen Jahren die K5 im Städtischen Klinikum auch schon einmal bedacht wurde, ging der Erlös von 500 € in diesem Jahr  an unseren Verein.

Wir sagen von ganzem Herzen "Danke!!" für diese tolle Leistung!

Schüler der Carl-Gotthard-Langhans-Schule Wolfenbüttel spenden

Anlässlich der Aktion „Das Goldene Herz" der Braunschweiger Zeitung entschlossen sich Schüler der Carl- Gotthard-Langhans-Schule Wolfenbüttel (Berufsbildende Schulen des Landkreises Wolfenbüttel) zu einer direkten Unterstützung der Weggefährten.

Die Jahrgänge Wirtschaft und Verwaltung sowie Hauswirtschaft und Ernährung veranstalteten unter der Federführung der Lehrkraft Ilona Erhardt einen Weihnachtsbasar, auf dem selbstgebackene Kekse und genähte Dinkelkissen verkauft wurden. Den Erlös von 350,00 € überreichten die Schüler am 19. Januar zusammen mit 10 Dinkelkissen für die K5 der stellvertretenden Vorsitzenden Astrid Stute, die sich von Herzen bei allen persönlich bedankte.

Wir freuen uns immer besonders über das Engagement von jungen Menschen. Vielen Dank!

   
 

zurück zu: Rückblick