Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.                           Weggefährten
 

  Home Über uns Aufgaben Angebote Projekte Klinik Spenden / Mitgliedschaft Kontakt Impressum Links  

 

 Rückblick Dezember 2011

 

Weihnachtsausflug 2011

     

Am Samstag des zweiten Adventwochenendes luden wir betroffene Familien zu einem Winter-Weihnachtsausflug mit vielen Überraschungen ein. Wie vor zwei Jahren schon steuerten wir mit voll besetztem Bus des Reisebüros Schmidt aus Wolfenbüttel den Bauernhof Lehmann in Celle an, der gerade zur Weihnachtszeit ein beliebtes Ausflugsziel bietet.

Herzlich empfangen von der Eigentümerfamilie konnten wir uns alle zunächst einmal an einem warmen Feuer mit Glühwein, heißer Schokolade, alkoholfreiem Apfelpunsch und frisch gegrillten Würstchen stärken. Unser Kassenwart Michael Schrank, der diesen Ausflug maßgeblich organisierte, begrüßte alle Anwesenden und schickte sie dann in die Weihnachtsbaumschonung. Dort durfte sich jede Familie ihren Weihnachtsbaum aussuchen und selber fällen. Wer in der Schonung nicht fündig wurde, hatte die Qual der Wahl unter mindestens 300 hoch gewachsenen, bereits gefällten Bäumen, die zur Abholung bereit standen.

Nachdem alle Bäume verpackt und mit Namen versehen waren, zog es alle in die große Scheune des Hofes, in der weihnachtlich geschmückte Tische, Kaffee, heiße Waffeln mit Kirschen und leckere Crepes auf uns warteten. Hmmh- war das ein Schlemmen. Sodann wurden Weihnachtslieder angestimmt. Alle sangen wieder mit und wieder waren wir beeindruckt von der Textsicherheit der Kinder. Es ist schön zu wissen, dass weihnachtliche Traditionen nach wie vor hohen Stellenwert in den Familien haben. Nebenbei: Textunsicherheiten konnten durch die aufgebaute Karaokeanlage Michael Schranks gut überspielt werden.

Plötzliches Glockenklingeln unterbrach den Weihnachtsgesang: der Weihnachtsmann persönlich hielt Einzug. Unterstützt von seinem Weihnachtswichtel hatte er für jedes Kind ein Geschenk im großen Schlitten. Er freute sich über jedes Gedicht und jeden weiteren Liedbeitrag und zog –sichtlich zufrieden mit der Liebenswürdigkeit der Kinder – wieder von dannen. Die Kleinen durften sich dann auf der Leinwand den „Polarexpress" anschauen- für die Erwachsenen eine Möglichkeit, sich auszutauschen.

Als den ersten Kindern die Augen vor Müdigkeit zufielen, hieß es: "Aufbruch". Gegen 21.00Uhr endete der Ausflug in Wolfenbüttel, ein Ausflug, der wundervoll auf die Weihnachtszeit einstimmte. Bedanken möchten wir uns auch von Herzen bei unserem sehr hilfsbereiten Busfahrer.

 

 

zurück zu: Rückblick