Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.                           Weggefährten
 
  Home Über uns Aufgaben Angebote Projekte Klinik Spenden / Mitgliedschaft Kontakt Impressum Links  

 

 Rückblick Spenden 2011

 

Spende von "Le Grand Spectacle No. 24"

Zum 24. Mal entführte die Künstleragentur "Confetti. art à la carte" im Dezember 2011 in die zauberhafte Welt des Varieté's. In der Brunsviga Braunschweig erhalten Nachwuchskünstler einmal jährlich die Möglichkeit, beim „Le Grand Spectacle" ihre Kunst einem größeren Publikum vorzustellen.

Mit dem Besuch der Vorführung wurden in den vergangenen Jahren auch unsere Klinik Clowns unterstützt, in diesem Jahr mit Sage und schreibe 1500,00 €!!

Vielen Herzlichen Dank dafür!


Foto von links: Corinna Erichsen, Anja Renz, Astrid Stute, Heinz Zobel
Rest-Cent-Spende der Stadt Braunschweig

Viele Mitarbeiter der Stadt Braunschweig (Rathaus, Feuerwehr) sind erneut dem Aufruf gefolgt, ihre Cent-Beträge der Lohn- und Gehaltsabrechnungen 2011 zu spenden.

So kam zum zweiten Mal die unglaubliche Summe von 4000 € zusammen, die im Dezember vom Gesamtpersonalrat der Stadt Braunschweig (vertreten durch Corinna Erichsen und Heinz Zobel) an Anja Renz und Astrid Stute übergeben wurden.

Wir sagen von ganzem Herzen Danke!!

Hajo unterstützt die Weggefährten!

Petrus zeigte sich am letzten Tag des vergangenen Wolfenbütteler Weihnachtsmarktes gnädig und bescherte einen trockenen, angenehmen Tag. So war der Andrang in der legendären „Letzten Stunde" bei Hajos Feuerzangenbowle groß, alle kommen noch einmal, um für ein Jahr Abschied zu nehmen. Und es ist jahrzehntelange Tradition, dass Hajo als „Dankeschön" an seine treue Gästeschar die Einnahmen dieser letzten Stunde für soziale Zwecke in Wolfenbüttel spendet.

Nach der vorherigen Bekanntgabe der „Weggefährten" als Empfänger wurde die Spende durch viele Freunde unterstützt, auch Hajos Team beteiligte sich mit einem Betrag aus der Trinkgeldkasse. So kam die stolze Summe von 1000,00 € zusammen, die im Januar an Astrid Stute vor dem Wolfenbütteler Rathaus übergeben wurde.

(Text: Hajo Palm)

Vielen, vielen Dank!

Foto: Sven Vahldiek und Anja Renz

Lebendiger Adventskalender der Kirchengemeinde Gardessen erzielt 255,50 € Spende

Auch in der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Gardessen beging man die Adventszeit gesellig mit einem lebendigen Adventskalender. An 8 Abenden luden Familien der Geminde zu sich nachhause ein. Jeder Abend wurde mit dem Läuten der Kirchenglocken eingeläutet

Die Spenden, die während dieser Abende traditionell gesammelt wurden, waren dieses Mal für die Kinder und Jugendlichen der K5 bestimmt und wurden von Anja Mannstein und Sven Vahldiek persönlich in unserem Büro überreicht. Dabei kamen 255,50 € zusammen.

Vielen Dank an alle Spender!


Auf dem Foto Marcus Eichbaum und Anja Renz
750 € aus weihnachtlicher Tombola der Firma Elektro Grell Salzgitter

Bereits im dritten Jahr gedachten Inge und Peter Eichbaum , ihr Sohn sowie ihre Mitarbeiter der Weggefährten und überbrachten stolze 750 €, die durch Verzicht auf Weihnachtspräsente und aus dem Erlös einer weihnachtlichen Tombola eingenommen wurden. In diesem Jahr war der Sohn der persönliche Überbringer.

Noch einmal wollen wir an dieser Stelle auf ihr Angebot hinweisen, ihre Ferienwohnung in Cuxhaven/Döse kostengünstig unseren betroffenen Familien zur Verfügung zu stellen. Über dieses Angebot freuen wir uns sehr. Nähere Auskunft dazu geben Anja Renz und Astrid Stute.

Wir sagen von ganzem Herzen Danke!

Villa Antica aus Gifhorn spendet 310 €

Jeanette Ramani und Editha  Zabilavicubi-Rexaepi vom Italienischen Restaurant Villa Antica statteten Anja Renz im Dezember 2012 ebenfalls einen Besuch ab. Im Gepäck brachten sie eine 310 € - Spende mit.

Wir freuen uns sehr über diese Spende!


Foto von links: Michael Schrank, Anja Renz, Claudia Kutscher
Bienroder Spielzeugbörse

Im November 2011 fand erneut die Bienroder Spielzeugbörse statt, bei der gut erhaltenes Gebrauchtes für das Kind weiterverkauft wurde. Claudia Kutscher und ihre vielen Helferinnen, darunter auch unser Mitglied Christiane Schrank, verbrachten ein gesamtes Wochenende mit Sortieren und Verkauf von Spielwaren für Drinnen und draußen. 15 % des Erlöses wurden an Braunschweiger Einrichtungen gespendet.

250,00 € überbrachte Claudia Kutscher dem Kassenwart Michael Schrank und Anja Renz.

 

1000 € Erlös aus Aktkalender der Feuerwehr Hemkenrode

Feuerwehr einmal anders- das dachten sich die Mitglieder der Wehr in Hemkenrode im Kreis Wolfenbüttel und erstellten kurzerhand einen Aktkalender. In Schwarz-Weiß lichtete Hobbyfotograf und Feuerwehrmitglied Thomas Kühn acht Männer und drei Frauen der Wehr ab. Einer stand zweimal vor der Kamera.

Der Aktkalender zeigt auf 12 Monatsblättern in DIN A3 feuerwehrtypische Posen und Gerätschaften. Mit hohem Aufwand, viel Spaß und für einen guten Zweck haben sie im Ort ein Studio eingerichtet und Bilder gestaltet, die die Einsatzbereitschaft auf stilisierte Weise zeigen.

Der Gewinn dieser Aktion ging an unseren Verein. Über den großen Erfolg freute sich besonders Fotograf Thomas Kühn. Zwei Drittel der 300 aufgelegten Exemplare waren bereits Anfang Dezember verkauft, so dass er zusammen mit Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Hemkenrode unserer ersten Vorsitzenden 1000,00 € überreichen konnte.

Wir danken für diese originelle Unterstützung!


Sparschwein für den guten Zweck

Helga und Hagen Lersch, fördernde Mitglieder der Weggefährten, stellten privat ein Sparschwein in ihrer Wohnung auf. Freunde und Bekannte konnten jederzeit einen Taler hinein stecken. Beim Schlachten des Schweinchens war die Freude groß: 800 € verbargen sich im Bauch der Spardose!

Eine weitere Spendendose wurde bei dem Braunschweiger Bürgerfrühstück herumgereicht. Darin befanden sich weitere 270,92 €.

Vielen Dank allen Spendern!

 


Auf dem Bild: Anja Renz, Marcus Weber-Wellegehausen
Eventus spendet für Weggefährten

Der Geschäftsführer der Wolfenbütteler Steuerberatung EVENTUS GmbH, Marcus Weber-Wellegehausen, überreichte unserer 1. Vorsitzenden zum Jahresausklang am Donnerstag einen Scheck über großzügige 1000,00 €. „Ich habe selber zwei Kinder, die gesund sind.", so der Steuerberater. Aus dieser Dankbarkeit heraus möchten er und sein Unternehmen Kindern helfen, denen es nicht so gut ergeht. So entschied er sich für die Weggefährten, über deren Zwecke er sich vorab eingehend informierte.

Darüber hinaus überraschte er Anja Renz mit dem Angebot einer monatlichen Förderunterstützung von 100 € für die Verwirklichung der Vereinsbelange. „Eine Firmenunterstützung dieser Art ist bisher einmalig in unserer Vereinsgeschichte. Darüber freuen wir uns sehr", bedankte sich Anja Renz.


Vorne von links: am Fahrrad Alfred Brandis, daneben mit Scheck Hans Schreiber, 1.Vorsitzender des Vereins                                            Foto: Jürgen Sonnemann
Schornsteinfeger bringen Glück

Am Samstag, dem 29.10.2011, waren Doris Klipan und Astrid Stute in Salzgitter Bad eingeladen, um eine Spende des Vereins „Schornsteinfeger helfen krebskranken Kindern e.V." entgegen zu nehmen. Der bundesweit agierende Verein veranstaltet jährlich ähnlich der Regenbogenfahrt eine Radtour durch Teile Deutschlands, „die Glückstour" und nimmt in jedem Ort Spenden entgegen, die zuvor von ansässigen Schornsteinfegern gesammelt worden sind. Die sechste Tour verlief in diesem Jahr durch Nordrhein-Westfalen.

Zur Spendenübergabe folgten alle der Einladung Alfred Brandis aus Salzgitter-Bad, Schornsteinfegermeister im Ruhestand. Von insgesamt 105.000 € (!) wurden uns ganze 5.000 € überreicht. Teilnehmer aus der Region war ebenfalls . Es war ein sehr herzliches Miteinander, da den Fahrern die Belange der Elternvereine seit Jahren gut bekannt sind.

Viele uns bekannte Elternvereine Vereine in Deutschland wurden ebenfalls begünstigt. Näheres über www.glueckstour.de


Foto links: Herr Manfred Eisenträgen, Niederlassungsleiter BRIEF Braunschweig, Foto rechts Herr Mario Hüneke, Niederlassungsleiter DHL Home Delivery GmbH.
Deutsche Post und DHL spenden für Klinik-Clowns

Die Klinik-Clowns werden ausschließlich über Spenden finanziert. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Niederlassung BRIEF Braunschweig der Deutschen Post AG haben für einen guten Zweck gebacken. Der Erlös aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf beim Sport- und Familienfest wurde für die Klinik-Clowns gespendet. Auch die DHL Home Delivery hat diese Aktion mit dem Erlös ihres Mitarbeiterfestes unterstützt. Eine spontane Spendenaktion fand auf der Führungskräftetagung in Harriehausen statt, so dass insgesamt eine Spendensumme in Höhe von 2000,- € an die Weggefährten übergeben werden konnte.

 

Ladies Circle 26 Wolfenbüttel spenden Erlös aus Sommerkalender

2400 € Einnahmen brachte die neue Idee des Wolfenbütteler Service Clubs Ladies Circle 26 ein. Sie verkauften erstmals einen Sommerkalender, in dem sich viele Gutscheine Wolfenbütteler Geschäftsleute verbargen. 550 Stück konnten veräußert werden, so dass am 20. September, genau am Tage des Kindes, drei Schecks über jeweils 800,00 € verteilt werden konnten. Sie wurden dem Wolfenbütteler Verein „Welcome", dem Förderverein des Klinikums Salzgitter-Lebenstedt und den Weggefährten für die Klinik-Clowns überreicht. Wir danken den engagierten Ladies und auch allen Geschäftsinhaber für ihre Beteiligung.

 

Spende der Bienroder Spielzeugbörse

Claudia Kutscher veranstaltet jährlich eine große Spielzeugbörse in Bienrode. Jedes Jahr können Eltern gebrauchte Kinder-/ Sportsachen und Spielwaren abgeben, die dann von vielen freiwilligen Helfern sortiert, katalogisiert und verkauft werden. 15% des Erlöses werden einbehalten und gespendet. Bereits zum dritten Mal kam das Geld uns Weggefährten zugute. 250,00 € waren es dieses Mal!

Dieser Kontakt kam durch unser Mitglied Christiane Schrank zustande. Vielen Herzlichen Dank!

 

Spende anlässlich Neueröffnung

Doris Worofka lud anlässlich der Neueröffnung ihres neuen Nagel-Modellierstudios in Dorstadt zu einer kleinen Feier. Viele freiwillige Helfer standen ihr zur Seite, die für diesen Tag Kuchen gebacken haben und gerne mithalfen. Es kam aus dem Verkaufserlös eine Spende in Höhe von 330€ zusammen, die sie aus Dankbarkeit  gerne an die Weggefährten weitergeben wollte, da ihr Enkel Janek Pascal und seine Mutter während seiner Erkrankungszeit Beistand und Unterstützung erfuhr.

Janek-Pascal erfreut sich bester Gesundheit. Es geht ihm gut, er wurde in diesem Jahr eingeschult. Wir freuen uns sehr darüber.

Happy Hair spendet anlässlich 10-jährigem Jubiläums

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums ihres Friseursalons Happy Hair in Wolfenbüttel lud Miyase Colak-Özen Familie, Freunde und langjährige Kunden am Samstag, dem 3. September, zu einem feierlichen Empfang ein.

Sie bat an Stelle von Geschenken und Blumen um eine Spende für die Weggefährten. Sage und schreibe 660,00 € kamen dabei zusammen. Diejenigen, die zu der Feier nicht kommen konnten, spendeten noch nachträglich, so dass Miyase Colak-Özen die stolze Summe am vergangenen Freitag der stellvertretenden Vorsitzenden Astrid Stute überreichen konnte. Beide danken allen Spendern von Herzen für diese Unterstützung.


vorne v. l.:
Frank Mengersen (Pressewart Acosta), Dr. Regina Olshausen (Kinderschutzbund Ortsverband Braunschweig) , Michael Schrank, Anja Renz, Marc Arnold (Sportlicher Leiter, Eintracht)
hinten v. l.: Dshay Herweg (Wiederaufbau), Jörg Fiene (BZ), Karsten Beyer (Beisitzer Acosta), Andreas Monke (1. Vorsitzender Acosta), Frank John (2.Vorsitzender)
              Bildurheber Jörg Fiene, Leiter Lokalredaktion Braunschweiger Zeitung
Benefizspiel der Eintracht gegen Acosta

Das Braunschweiger Derby war wieder ein großer Erfolg. Vor 2.400 Zuschauern präsentierten sich die Eintracht-Löwen im Konrad-Koch-Stadion am Franzschen Feld gegen den Landesligisten BSC Acosta am 3. Juli 2011 zum Benefizderby.

Bereits zum sechsten Mal fand das Benefizspiel zwischen Eintracht Braunschweig und dem BSC Acosta zu Gunsten wohltätiger Braunschweiger Vereine statt. Ab 14 Uhr wurde für alle Besucher auf dem Gelände ein umfangreiches Rahmenprogramm mit der Band „grooveplanet", Interviews mit Spielern und Verantwortlichen der Eintracht sowie Gesprächen und Hintergründe zum Eröffnungsspiel im Konrad-Koch-Stadion angeboten.

Mit großer Spielfreude agierten die Mannschaften bei doch sehr unsportlichem Wetter - bei gerade mal 15 Grad Celsius und Nieselregen. Am Ende hieß es verdientermaßen 6:2 (3:1) für den Zweitliga-Aufsteiger.

Am Montag, den 05.09.2011, fand auf dem Franzschen Feld der Presse-Fototermin bezüglich der "Scheckübergabe" des Benfizerlöses an die begünstigten Organisationen statt. Insgesamt wurden 3000,00 € an Braunschweiger Vereine verteilt. Der Benefizanteil für die Weggefährten betrug 1500 Euro.

Wir freuen uns über diese gelungene Aktion!


Von links: Anja Renz und Filialleiterin Andrea Wolters

Neue Bärenfreunde für die Kinder der K5

Anlässlich der Braunschweiger Ferienaktion FiBS konnten teilnehmende Kinder bei Build a Bear in den Schloss-Arkaden liebevoll Kuscheltiere herstellen. Diese behielten sie jedoch nicht selbst, sondern gedachten der Kinder, deren Ferien anders verliefen als ihre eigenen- anders, weil sie diese Zeit im Krankenhaus verbringen mussten.

Build a Bear – Filialleiterin Andrea Wolters überreichte uns die Spende in Gestalt von fünf niedlichen bunten „Freunden für´s Leben", die wir sogleich am kommenden Tag auf der K5 weiter verschenken konnten.

Bekannt waren wir uns bereits durch den Besuch der Weggefährten in der Braunschweiger Filiale im Frühjahr 2008, den wir gewiss wiederholen werden, und den Build-a- Bear-Tag im Klinikum 2009. Über diese stete Zuwendung freuen wir uns sehr!!

Übrigens: die Kinder, die so liebevoll gebastelt haben, sind nicht mit leeren Händen nach Hause gegangen: Build a Bear schenkte ihnen für ihre Mühe einen Shop-Gutschein. Und groß war natürlich die Freude bei den kleinen Patienten auf der K5!


Von links: Astrid Stute, Michael Franke, Britta Singer
Ein Radiofest für tumorkranke Kinder

Radio Wespennnest, ein Internetradio, veranstaltete ein Radiofest am 2.07.2011 in Elze. Der Erlös aus Tombola und Kuchenverkauf brachte 450,00 € ein, die das Team von Radio Wespennest gerne den Weggefährten spendeten. Inhaber und Sendeleiter Michael Franke und sein Sohn Benjamin (Moderator) sind durch die Freundschaft zu einer betroffenen Familie auf unseren Verein aufmerksam geworden und brachten die Spende persönlich vorbei. Mit im Gepäck hatten sie außerdem 4 X 4 Eintrittskarten für das Rastiland, in dem Michael Franke beruflich tätig ist. Damit können wir 4 Familien eine große Freude bereiten.

Allein diese Karten haben einen Wert von 320,00 €! Vielen, vielen Dank!

Näheres auch unter www.radiowespennest.de.


Von links: Schatzmeisterin Inner Wheel Carola Kreße, Präsidentin Inner Wheel Bärbel Jablonowski, Vorsitzende Weggefährten Anja Renz, Birgit  Jablonowski

Großzügige Spende von Inner Wheel

Eine  großzügige  Spende von 1500 € überreichte der Inner Wheel Club Braunschweig  dem Verein Weggefährten, Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V . Das Geld ist zweckgebunden für die Klinik-Clowns gedacht, die den Kindern und Jugendlichen im Städtischen Klinikum in der Holwedestr. Freude machen. Dankbar nahmen Britta Singer und Anja Renz den Scheck entgegen. Nur durch solche Spenden kann der Verein seine Ziele, Familien mit tumorkranken Kindern u. Jugendlichen zu helfen, verwirklichen.

 


Von links: Jörn Paulsen (Vice President der Blue Knights), Astrid Stute und Frank Oppermann (Secretary)
750-Euro-Spende übergeben

Bei der 5. Wolfenbütteler Blue Knights-Ausfahrt konnte am Samstag, 18. Juni, an den Verein „Weggefährten" eine Spende in Höhe von 750,00 € übergeben werden. Die Spende war durch das Startgeld, die Bewirtschaftung (u.a. Laguna Beach Wolfenbüttel und Fa. Wolters Hofbrauhaus) sowie durch die Aufstockung der Blue Knights Germany XXIX zusammen gekommen. Trotz der schlechten Wettervorhersagen waren rund 50 Biker und Bikerinnen gekommen, um an den verschiedenen Touren teilzunehmen. Nachdem am Nachmittag alle mehr oder weniger trocken, aber unfallfrei zurück gekehrt waren, wurde die Spende an die stellvertretende Vorsitzende Astrid Stute übergeben. Anschließend wurde noch bis in den späten Abend gefeiert. Nächstes Jahr wird es eine Neuauflage der Ausfahrt geben.

 

Presseinformation der New Yorker Phantoms:
2500-Euro-Spende für die "Weggefährten" aus Braunschweig

Einen Scheck in Höhe von 2500 Euro überreichte Phantoms-Geschäftsführer Norbert Rüscher unmittelbar vor dem Heimspiel am Sonntag, 17. April, gegen TBB Trier den „Weggefährten" – Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.. Die hohe Spendensumme war vor allem dank der Sponsoren des Braunschweiger Basketballs Wentronic und PSD Bank Braunschweig eG anlässlich der Aktion „Champion der Herzen" zusammengekommen. Entgegen nahm die Spende Anja Renz, 1. Vorsitzende der „Weggefährten".

„Ich möchte mich noch einmal bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben, diese Summe zusammenzubekommen. Wir hoffen der Beitrag hilft dabei, die Situation der an Krebs erkrankten Kinder in der Region Braunschweig zu verbessern", sagte Norbert Rüscher.

Der gemeinnützige Verein BASKETBALL AID hatte die Spendenaktion zu Gunsten von Projekten krebskranker Kinder im Vorfeld des Beko BBL TOP FOUR 2011 durchgeführt. Die Fans und Sponsoren der New Yorker Phantoms hatten von allen Teilnehmer des Pokalturniers die höchste Summe gespendet – und waren vor dem Finale zwischen Braunschweig und Bamberg als „Champion der Herzen" geehrt worden. Dank einer zusätzlichen Tombola im Foyer der Stechert Arena kamen insgesamt rund 7000 Euros für Elterninitiativen in den jeweiligen Regionen zusammen.

BASKETBALL AID e.V. und die New Yorker Phantoms bedanken sich ganz herzlich bei allen Spendern!

Markus Gröchtemeier (Pressesprecher)


von links.: Astrid Stute, Mira Heimberg, Saskia-Michelle Hoppe, Julia Kniejinski

 

Junge Wildcats Cheerleader aktiv

Die drei Freundinnen Mira Heimberg, Saskia-Michelle Hoppe und Julia Kniejinski, alle Mitglieder der Braunschweiger Wildcats Cheerleader, wollten sich aktiv für krebskranke Kinder engagieren und und baten Freunde, Verwandte und Bekannte um eine kleine Spende. So kamen in kurzer Zeit 50,62 € zusammen, die sie sogleich mit ihrer Tante Margarete Springer, die ebenfalls unsere Vereinsziele unterstützt, unserer stellvertretenden Vorsitzenden Atrid Stute überreichten. Wir freuen uns immer besonders, wenn schon junge Menschen soziales Engagement zeigen - vielen, vielen Dank!


Foto von links.: Christoph-Georg Kühne, Frau Klingenberger, Anja Renz

Spende aus Verkaufserlös selbst gestrickter Stümpfe

Wir bedanken uns von Herzen bei Frau Klingenberger für die Spende über 600,00 € aus dem Verkaufserlös ihrer selbst gestrickten Strümpfe. Ebenso danken wir allen Menschen, die diese Summe durch den Kauf der Strümpfe ermöglicht haben. Vielen, vielen Dank !

Etwas verspätet, aber nicht minder von Herzen diese Veröffentlichung: Viele, viele Strümpfe hatte Frau Klingenberger, aktiv bei den Landfrauen tätig, gestrickt und an Freunde und Bekannte zum Selbstkostenpreis plus einer Spende von 5,00 € für die Weggefährten abgegeben. Diese Aktion führte sie bereits zum zweiten Mal durch. Bei der Spendenübergabe begleitete sie ihr Enkel Christoph-Georg Kühne, welcher auf andere Art und Weise helfen konnte - wirklich helfen konnte: er ließ sich typisieren und wurde im März zur Stammzellenspende gebeten. Dieser Bitte kam er von Herzen gern nach und rettete so wahrscheinlich einem anderen Menschen das Leben. Nicht alle Helden machen laute Schlagzeilen.


Foto von links: Andreas Hoffmann, Sarah Zaffiro, Anja Renz

Presse-Information 07.03.2011:
Kochen für Kinder: 2.608 Euro zugunsten der „Weggefährten“

Spenden-Aktion des Betriebsrates der VWFSAG für Braunschweiger Verein zur Unterstützung krebskranker Kinder

Die Mitarbeiter der VWFSAG haben gegrübelt und sortiert, gekocht und Fotos davon gemacht. Das alles, um das erste FSAG-Kochbuch zu gestalten. Nach einem Aufruf im Intranet stapelten sich die Rezepte in einem Betriebsrats-Büro. Sarah Zaffiro und Andreas Hoffmann haben mit viel Liebe zum Detail das Kochbuch mit 100 leckeren Rezepten gestaltet.

Die erste Auflage bestand aus 500 Kochbüchern, die auf einer Betriebsversammlung gegen eine Spende abgegeben wurden. Alle Rezeptsammlungen sind vergriffen und der Betriebsrat denkt über eine 2. Auflage nach. Über die schöne Summe von Euro 2.608,50 freut sich der Elternverein „Weggefährten“.

Verena Rattey
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Betriebsrates Volkswagen Financial Services AG

Presse-Information:
500 Euro für „Weggefährten“

Wolfgang Ulrich (l.) und Michael Jassmann vom Verein Humanitas überreichten eine Spende in Höhe von 500 Euro an Anja Renz, Vorsitzende der Elternhilfe „Weggefährten“ zur Unterstützung tumorkranker Kinder. Der Verein Humanitas wurde von der Wolfenbütteler Freimaurerloge „Zu den drei Säulen“ gegründet, um karitative Zwecke in der Region zu unterstützen.

Bereits seit über zehn Jahren spendet der zur Zeit 45 Mitglieder starke Verein in diesem Rahmen unter anderem an die „Weggefährten“.

Auszug aus der Presseinformation von Humanitas


Foto von links: Heidi Meininghaus (stellvertr. Vorsitzende der IKG), Astrid Stute, Meike Pollack (1.Vorsitzende der IKG), Anja Renz, Christa Nikolaus (Kassen-wartin), Barbara Holdorf (Schriftführerin)

5000,00 € von der Interessengemeinschaft Kinderkrebsfürsorge e.V. Gifhorn

Der engagierte und ebenfalls gemeinnützige Verein aus Gifhorn lud unsere beiden Vorsitzenden zu ihrer Jahreshauptversammlung nach Gifhorn ein. Interessiert hörten sie dem Bericht der beiden zu und nahmen Anteil an unserem Vereinsgeschehen. Ihrerseits erzählten sie von ihren vielfältigen Aktivitäten des vergangenen Jahres.

Bei vielen Stadt- und Sportfesten waren die Mitglieder um Meike Pollack und Heidi Meininghaus aktiv und sammelten Spendengelder für krebskranke Kinder. In diesem Jahr bedachten sie bereits zum vierten Mal die Weggefährten mit einer immensen Spende. Stolze 5000,00 € stellten sie unserem Verein zur freien Verfügung. Wir danken von Herzen für diese treue Unterstützung!

 

Uehrder „Bastelfrauen“ spenden erneut großzügig

Wir freuten uns schon richtig auf das gemeinsame Kaffeetrinken bei den Uehrder „Bastelfrauen“ des TSV Uehrde in ihrem Sportheim, Anja Renz und ich. Bereits zum dritten Mal wurden wir eingeladen, um eine Spende entgegen zu nehmen.

Wieder verbrachten wir eine anregende Stunde mit den engagierten Frauen, die jedes Jahr am Samstag vor dem 1. Advent einen Weihnachtsbasar organisieren und die Einnahmen aus dem Verkauf von Adventsgestecken und Adventskränzen, selbstgebackenen Kuchen und Getränken einem guten Zweck zukommen lassen wollen.

Stolze 1700,00 € wurden eingenommen. 1500,00 € kommen unserem Verein zugute, 200 € gehen an den Förderverein des Uehrder Kindergartens.

Von diesem Geld wird ein zusätzliches Notebook angeschafft, welches den Jugendlichen auf der Station zur Verfügung gestellt werden kann. Außerdem können wir weiteren Familien eine finanzielle Unterstützung zukommen lassen.

Von ganzem Herzen sagen wir Danke für diese Unterstützung!

 

Spendenaktion der DekaJuBS

Auf die Plätzchen, fertig, los! So lautete die Backaktion der DekaJuBS (Dekanats-Jugend-Braunschweig) vom 04.12.2010. Voller Eifer trafen sich ca. 20 Jugendliche um gemeinsam Kekse zu backen und zu verzieren. Diese wurden am nächsten Tag dann von den Organisatoren in den verschiedenen Gemeinden gegen eine kleine Spende verteilt. Insgesamt kamen so 125€ zusammen. Der Erlös ging an unseren Verein Weggefährten e.V.

Bei der Spendenübergabe konnten die 1. Vorsitzende Anja Renz und die 2. Vorsitzende Astrid Stute alle offenen Fragen beantworten und den Vertretern der DekaJuBS ihre Organisation näher bringen. „Jetzt können wir sicher gehen, dass wir das Geld auch an den richtigen Verein gespendet haben. Das Ganze war eine tolle Aktion bei der wir sehr viel Spaß hatten und gleichzeitig etwas Gutes getan haben. Ein ganz herzliches Dankeschön noch einmal für die vielen Spenden aus den Gemeinden!“ Rebecca Wiesner und Johannes Pietsch (DekaJuBS)

Spendenerlös beim Adventskonzert der Gaußschule

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6M haben auf Anregung von Müttern einstimmig entschieden, dass der Erlös vom Keks-und Glühweinverkauf beim traditionellen Adventskonzert der Gaußschule Braunschweig im Dezember 2010 krebskranken Kindern und ihren Familien zu Gute kommen soll. Kinder und Eltern der Klasse haben mit Eifer gebacken, Punsch bereitet und verkauft, so dass viele Konzertbesucher sich stärken und dabei etwas Sinnvolles tun konnten.

Eine der Mitorganisatorinnen konnte uns nun mitteilen, dass dabei ein Betrag von 330,00 € zusammen gekommen ist und im Namen der Klasse 6M der Gaußschule der Betrag zur freien Verwendung und Unterstützung unserer Arbeit zur Verfügung gestellt wird.

Schüler, Eltern und Lehrer der Klasse 6M sowie der Gaußschule insgesamt wünschen für die Arbeit der Weggefährten, dass Sie auch weiterhin vielen kranken Kindern und deren Angehörigen  in einer schwierigen Zeit beistehen können !!!

   
 

zurück zu: Rückblick