Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.                           Weggefährten
 

  Home Über uns Aufgaben Angebote Projekte Klinik Spenden / Mitgliedschaft Kontakt Impressum Links  

 

  Rückblick August 2010

 

  "Von Luftschlössern und Traumwandlern"

 

Der 5. Malworkshop mit seiner abschließenden Vernissage am 20.September im großen Vortragssaal des Städtischen Klinikums Braunschweig in der Freisestraße war wieder ein Höhepunkt im jährlichen Programm unseres Vereines.

   

Viele helfende Hände haben zur Verwirklichung dieses Projektes beigetragen: Marie Ehrenreich-Lampe, Irmgard Schene, Anette Almstadt und Britta Singer, die mit Astrid Stute den Malworkshop vorbereitet und durchgeführt haben; Anja Renz, die begleitend viele, viele Fotos gemacht hat und doch wieder die Nachmittage mit uns verbracht hat. Die Klinikdienste GmbH, die ein leckeres Buffet bereit hielt, Herr Olinski und sein Team, welche die Vernissage mit Stehtischen und Stellwänden und allem, was wir irgendwie benötigten, ausstaffiert haben .

Die Stellwände stellten uns in diesem Jahr wieder Frau und Herr Reise zur Verfügung. Vielen Dank! Frau Reise leitet das Bildungsinstitut für Gesundheit in Kralenriede, Herr Reise ist stellvertretender Vorsitzender der Freunde und Förderer.

Unser besonderer Dank gilt der Werbeagentur Matzke und Heinzig GmbH, deren Mitarbeiter auf großartige Weise den Workshop begleitet haben und sich für die Gestaltung und Umsetzung des Kunstkalenders 2011 einsetzen und Herstellung und Kosten übernehmen. Vielen Dank!

   

Größter Respekt geht an die tollen Kinder und Jugendlichen, die so begeistert am Malworkshop teilgenommen und die Vernissage mitgestaltet haben.

   

   

Das Thema „Träume“ setzten wir auch in der Ausstellung um, zu der über 70 Gäste ihren Weg fanden. Die Bilder und selbstgestalteten „Lichter der Hoffnung“ wurden eingerahmt von stimmungsvoller „traumhafter“ Dekoration. Nach der Begrüßung durch Astrid Stute entführte sie die Teilnehmer des Malworkshops mit  von ihnen vorgetragenen Traumgedichten und Marie Ehrenreich-Lampe mit ihrem Monokort in die Welt der Träume. Das Lied „Just need a friend“, einfühlsam interpretiert von Andreas Hugo (Gitarre/ Gesang) und Marie Ehrenreich-Lampe (Gesang), rundete das musikalische Programm ab.

Anja Renz verteilte „Erinnerungsmappen“ an die Künstler - mit vielen Fotos, die sie während der Nachmittage gemacht hatte. Anschließend konnten die Werke der Kinder und Jugendlichen von Eltern, Großeltern und Freunden ausgiebig studiert werden und dabei das leckere Buffet genossen werden.

   

Vorgestellt wurde auch der Kunstkalender 2011, der ab sofort bestellt werden kann, allerdings erst im November lieferbar ist.

Die Fotos stellten uns freundlicherweise Bernhard Bödecker, Werbeagentur Matzke und Heinzig GmbH, Wolfgang Altstädt von Radio Okerwelle und Jörg Scheibe vom Städtischen Klinikum zur Verfügung

zurück zu: Rückblick