Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.                           Weggefährten
 
  Home Über uns Aufgaben Angebote Projekte Klinik Spenden / Mitgliedschaft Kontakt Impressum Links  

 

  Rückblick März 2010

 


Anja Renz (links) und Astrid Stute (rechts) vom Verein der Weggefährten
übergeben die Spende an Freia Wiersdorff (Mitte) vom Verein der Freunde und
Förderer des Klinikums Braunschweig e.V.,

Bildnachweis: Jörg Scheibe/ Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH

Presseinformation des Klinikums Braunschweig:
Weggefährten spenden 5000 Euro für die Typisierungsaktion am kommenden Sonntag

Im Vorfeld der am Sonntag, den 14.03.2010, stattfindenden Typisierungsaktion für die an Leukämie erkrankte Merret Dietze hat der Verein Weggefährten Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V. 5000 Euro an den Verein Freunde und Förderer des Klinikum Braunschweig e.V. gespendet. Von dem Geld können 100 Typisierungen durchgeführt werden. Für Astrid Stute, stellvertretende Vorsitzende der Weggefährten, ist das Engagement selbstverständlich: "Wir betreuen Familien tumorerkrankter Kinder und kennen die Familie Dietze persönlich. Es ist nicht nur unsere Aufgabe, sondern in erster Linie eine Herzensangelegenheit, diese Aktion zu unterstützen. Wir hoffen, dass sich viele weitere der Aktion anschließen und entweder Geld spenden oder sich bestenfalls typisieren lassen."

 

Großer Ansturm bei der Typisierungsaktion für Merret

Die Typisierungsaktion "Hilfe für Merret" am 14.03.2010 fand großen Anklang in der Bevölkerung. 2300 Menschen aus Braunschweig und Umgebung fanden sich am vergangenen Sonntag im Wilhelm-Gymnasium ein, um sich typisieren zu lassen. Dies ist nicht zuletzt der guten Organisation und den vielen, vielen helfenden Händen zu verdanken.

Der "Ansturm" dauerte bis in den Abend hinein, Ärzte und ihre Helfer hatten alle Hände voll in den Aufnahme- und Blutabnahme-Räumen zu tun, über 100 von Eltern selbstgebackene Kuchen, gespendeter Kaffee, Getränke, Obst und Süßes belohnten die Menschen für ihren Entschluss sich typisieren zu lassen. Das Städtische Klinikum, der Verein der Freunde und Förderer des Städtischen Klinikums Braunschweig und wir Weggefährten waren an Informationsständen zugegen und standen für Fragen und Gespräche zur Verfügung.


zurück zu: Rückblick