Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.                           Weggefährten
 

  Über uns Aufgaben Angebote Projekte Klinik Rückblick Spenden / Mitgliedschaft Kontakt Impressum Links  

 

Willkommen…
 

...auf der Homepage der "Weggefährten, Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.". Wir freuen uns über Ihren Besuch und möchten Ihnen auf den kommenden Seiten unseren Verein und sein Anliegen vorstellen.

Unser Elternverein bietet Hilfe und Unterstützung für krebskranke Kinder und ihre Familien, die in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Städtischen Klinikums Braunschweig therapiert werden. Er wurde im September 2002 von betroffenen Eltern gegründet und ist seit dem 28.11.2002 beim Amtsgericht Braunschweig als mildtätiger Verein eingetragen.

 

   Wege entstehen dadurch,
dass man sie geht...


Franz Kafka

   
Büro:
 

Wir sind in unserem Büro auf dem Klinikgelände Holwedestraße nach Vereinbarung zu erreichen. Für Infos, Fragen, Gespräche, Spendenanfragen, Wünsche etc...

Telefon 0531/ 595-1426

 
15 Jahre Weggefährten

Unser Verein begeht im September diesen Jahres seinen 15. Geburtstag! Dieses Jubiläum wollen wir mit vielen Veranstaltungen für die Familien, Mitglieder und Begleiter gestalten.

"Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
Der Sinnspruch von Franz Kafka war von Beginn an unser Motto. Ein paar wenige Eltern sind damals einfach losgegangen, ein Weg war noch nicht vorhanden, nur der bloße Wille und eine Vision. Ohne zu wissen, ob und wie sich der Verein entwickeln würde, schufen wir einen kleinen Pfad der Hoffnung, dem sich immer mehr Menschen anschlossen. Steine wurden beseitigt, Pfützen übersprungen, Felsen umrundet, scheinbar zunächst unbezwingbare Höhen erklommen und Brücken geschlagen. Unser Weg wurde breiter, klarer. Leichter wurde er nie, aber wir fühlten uns sicherer, denn eine immer größer werdende Gemeinschaft teilte mit uns diesen Weg. Und dafür möchten wir hier an dieser Stelle einen tief empfundenen Dank aussprechen: Den Freunden, Mitgliedern, Begleitern und Spendern.

Sie alle machen den Weg wegsam. So lasst uns feiern, in stillem Gedenken mit allem Trotz und aller Fröhlichkeit.

 
Termine auf einen Blick

Elterndienst:

Jeden Dienstag Nachmittag besuchen zwei Mitglieder der Weggefährten die Patienten und  ihre Angehörigen  auf der Station K5 des
Städtischen Klinikums in der Holwedestraße.

Offene Gesprächsgruppe für trauernde Mütter und Väter:

- 14.09.2017

Informationen und Anmeldung: Irmgard Schene (Klinikum Braunschweig), Telefon: 0531/ 595-1848

13. Braunschweiger Selbsthilfetag:

Öffentliche Würdigung ehrenamtlichen Engagements


Helfer am Stand v. l.: Michael Schrank, Britta Singer, Iris Heinze,
weitere HelferInnen waren: Wendy Kopisch, Myrna Fricke, Stefanie Braun, Eric und Astrid Stute

Am Samstag, dem 24.06.2017, fand der 13. Selbsthilfetag der KiBIS (Kontakt, Information und Beratung im Selbsthilfebereich Braunschweig) auf dem Kohlmarkt statt. Von 120 registrierten Selbsthilfegruppen präsentierten sich 30 mit Informationsmaterial und diversen Angeboten an ihren Ständen, boten Hilfe und Beratung in ihrem Fachgebiet an.

Wir Weggefährten zeigten uns anlässlich unseres 15-jährigen Jubiläums mit unserem von Iris Heinze neu gestalteten Flyer (gefördert von der AOK Niedersachsen). Viele Vereinsmitglieder halfen bei der Standbetreuung, dafür möchten wir ganz lieben Dank sagen, denn der Stand musste von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr besetzt sein.

Die Firma Heimbs Kaffee stellte uns kostenlos eine große Kaffeemaschine und ihren geschmackvollen Kaffee zur Verfügung. Bei einer guten Tasse Kaffee konnten wir viel leichter mit den Passanten und Besuchern ins Gespräch kommen.

Ein buntes musikalisches Rahmenprogramm verschiedener Vereine und Selbsthilfegruppen sorgte für bunte Abwechslung an diesem Tag. Höhepunkt war die Würdigung des Ehrenamtes. Stellvertretend wurden 7 besonders engagierte Vertreter/ Vertreterinnen verschiedener Selbsthilfegruppen geehrt.


Das Foto zeigt die Gewürdigten mit der Sozialdezernentin Dr. Andrea Hanke (1. v.l.), Astrid Stute (Mitte) und Ines Kampen, Leiterin der KIBIS (1. v.r.)

Wir haben uns sehr gefreut, dass Astrid Stute unter den „Auserwählten“ war. Die Ehrung nahm die Braunschweiger Sozialdezernentin Frau Dr. Andrea Hanke vor und fand bewegende Worte für jede/ jeden der Gewürdigten. Eine Urkunde der Niedersächsischen Landesregierung und ein kleines Präsent erinnern an diesen schönen Moment.

Spendenaktion

Hajos Feuerzangenbowle und Weggefährten sagen „Danke“!


Foto von links: Rainer Jonas (Vorstand Stadtteilnetzwerk WF Nordost, Hajo, Astrid Stute, Susanne Pensler (Koordinatorin Stadtteiltreff „Die Ulme“), Kinder der Bastelgruppe

Seit über 30 Jahren ist Hajo´s Feuerzangenbowle vom Wolfenbütteler Weihnachtsmarkt nicht wegzudenken. Freunde treffen, gesellige Stimmung und ein köstliches Getränk-Schöneres gibt es so kurz vor Weihnachten kaum.

Hajo (Hans-J. Palm) spendet traditionell die gesamten Einnahmen der letzten Stunde als Dankeschön mildtätige Vereine, die sich um Kinder in Not kümmern. Die Fans und Freunde der Feuerzangenbowle unterstützen die Aktion begeistert durch viele Bestellungen, gespendetes Tassenpfand, runden beim Bezahlen großzügig auf und überreichen sogar das ein oder andere Extrascheinchen.

Bei den Stammgästen ist die „Spendenstunde“ längst ein Pflichttermin. Im letzten Jahr kam so eine stolze Summe von 1500 € zusammen. "Es war wieder überwältigend", sagt Hajo, "ein wunderbares Abschiedsfest, das uns allen noch bis zum nächsten Weihnachtsmarkt im Gedächtnis bleiben wird."

1000€ des Spendenbeitrages gehen an das Stadtteilnetzwerk Wolfenbüttel Nord-Ost, welches Unternehmungen und Bastelaktionen für Familien anbietet, die selber nicht so viele Möglichkeiten haben.

Erfreulicherweise kamen Hajo und Rainer Jonas, Vorstand des Stadtteilnetzwerkes WF Nord-Ost, überein, dass 500€ unserem Verein gespendet werden. Damit haben wir gar nicht gerechnet und freuen uns umso mehr. Die Spendenübergabe fand im Stadtteiltreff „Die Ulme“ statt.

Bereits zweimal hat Hajo den Erlös seiner "letzten Stunde" an die Weggefährten weitergeleitet, denn ihm liegt das Wohl der erkrankten Kinder sehr am Herzen.

(Text in leicht abgewandelter Form von Hajo)

Spendenaktion

Neueröffnung brachte eine große Freude für die Weggefährten


Von links: Iris Heinze, Florian de Haan, Andrea Zimmermann

Ende Januar wurde in Groß Schwülper eine neuer Fachmarkt für Holz eingeweiht. Aus diesem Anlass gab es eine große Eröffnungsfeier für alle Kunden und Lieferanten. Die Firma Luhmann GmbH verzichtete bei Ihren Gästen auf Geschenke und bat stattdessen um eine Spende für die Weggefährten. So gingen viele, viele Einzelspenden bei uns ein und wir freuen uns nach einer Aufstockung der Firma Luhmann über 3400 €. Bei einer persönlichen Spendenübergabe erkundigten sich Meike Luhmann und Florian de Haan (Niederlassungsleiter der Luhmann GmbH) nach den nächsten Aktivitäten des Vereins und die Verwendung des Geldes für unsere nächste Familienfreizeit.

Im Namen aller Betroffenen und des Vereins "Weggefährten" bedanken wir uns ganz herzlich bei Firma Luhmann.

Spendenaktion
Ulrich Ruess spendet 1500 € für die Weggefährten


Während der symbolischen Übergabe mit zwei Winnigstedter Flohmarkt - Kunden von links: Stefan Kähne, Wanda Berkemeyer, Ulrich Ruess, Iris Heinze, Wolfgang Geffe, Erika Mackewitz. 

Der Kaufmann Ulrich Ruess veranstaltete im Rahmen der Geschäftsauflösung einen Flohmarkt und spendet den Erlös.

Wanda Berkemeyer und Erika Mackewitz und viele helfende Hände wirkten beim Flohmarkt tüchtig mit. „Es hat großen Spaß gemacht“, erzählte Wanda Berkemeyer. „Wir haben sehr gerne geholfen“, ergänzte ihre Schwester Erika. Den Verkaufserlös stockte Ulrich Ruess auf, damit 1.500 Euro übergeben werden konnten.

Das Geld wurde den „Weggefährten“, der Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig, überwiesen. Zur symbolischen Übergabe kam Vorstandsmitglied Iris Heinze aus Evessen. „Wir sind sehr, sehr dankbar“, betonte die „Weggefährtin“. Vielen herzlichen Dank für Ihr Engeagement.

Text und Foto: Bernd-Uwe Meyer

Spendenaktion
Pressemitteilung, Braunschweig, 6. Juli 2017

Eintracht Braunschweig Stiftung spendet 2.019,67 Euro an die Weggefährten


Foto von links: Irmgard Schene, Miriam Herzberg, Ingo Schoeps, Iris Heinze, Torsten Lieberknecht

Am Freitag, dem 2. Juni 2017 sammelte Ingo Schoeps in der Zeit von 8 bis 18 Uhr am Braunschweiger Hauptbahnhof Spenden für die Eintracht Braunschweig Stiftung. Zwischendurch wurde der Eintracht-Fan und Bahn-Mitarbeiter von den ehemaligen Löwen-Profis Deniz Dogan und Dennis Kruppke unterstützt. Die beeindruckende Bilanz: 2.019,67 Euro kamen zusammen!

„Ganz herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender“, sagt Miriam Herzberg, Geschäftsführender Vorstand der Eintracht Braunschweig Stiftung. „Auf Wunsch von Ingo Schoeps haben wir das gesamte Geld an den Verein 'Weggefährten, Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.' weitergeleitet, der damit den Einsatz von Klinik-Clowns finanziert."

Meine Grundmotivation zur Spendensammlung liegt in jedem Jahr wieder darin, Menschen zu helfen, denen es nicht so gut geht, und ich möchte mich für den Kampf gegen Krebs einsetzen", so Ingo Schoeps. "Deshalb engagiere ich mich als Mitarbeiter der Deutschen Bahn und möchte auch andere dazu ermutigen, sich für ähnliche Projekte einzusetzen."

"Wir freuen uns sehr über die großzügige Spende für die Klinik-Clowns, die mit ihrem Einsatz viel Freude und Spaß auf die onkologische Station der Kinderklinik bringen", ergänzten Iris Heinze und Irmgard Schene, Vorstands-Mitglieder der "Weggefährten".

Text und Foto: Eintracht Braunschweig

Kinobesuch
"Die Schöne und das Biest" im Filmpalast Wolfenbüttel

Als Auftakt unseres Jubiläumsjahres luden wir zu einer Matinee, einem Kinobesuch ins Wolfenbütteler Traditionskino „Filmpalast“ ein. Dazu mieteten wir extra das gesamte Kino.

70 Kinder, Jugendliche und ihre Familien folgten unserer Einladung. Mit duftendem Popcorn, Eis oder Nachos gewappnet sahen wir uns den Film „Die Schöne und das Biest“ von Walt Disney an.

Filmpalast-Besitzer Karsten Mönkemeyer war ein toller Gastgeber, sorgte für einen reibungslosen Ablauf und so für einen fröhlichen, kurzweiligen Sonntagvormittag.

Vielen lieben Dank dafür! Das werden wir sicherlich wiederholen.

Spendenaktion

Großzügige Spende


Foto von links: Mechthild Beyer, Birgit Fichtner, Heidi Meininghaus, Dr. Thomas Lampe

Zum wiederholten Male statteten Vorstandsmitglieder der Interessengemeinschaft Kinderkrebsfürsorge e.V. aus Gifhorn unserem Verein ihren Besuch ab, mit einer großzügigen Spende im Gepäck!

Der Gifhorner Verein besteht aus engagierten Mitgliedern, die durch verschiedene Aktionen regelmäßig Spenden für krebskranke Kinder sammeln und diese an die Krankenhäuser und Elternvereine der Region weitergeben. Die Weggefährten waren in der Vergangenheit bereits mehrmals Empfänger dieser Spenden.

So auch in diesem Jahr: die 1. Vorsitzende Heidi Meininghaus, die 2. Vorsitzende Birgit Fichtner und die Kassenwartin Mechthild Beyer überzeugten sich vor Ort über die Arbeit unseres Vereines und überreichten Dr. Thomas Lampe stolze 4000 € für die "Weggefährten".

Dieser bedankte sich von ganzem Herzen für die Unterstützung. Vielen, vielen Dank!!!

Spendenaktion

Das Lächeln zurückbringen


Von links Tania Klinger alias Feodora, Thomas Lampe, Christoph Lietz alias Pepe, Fr. Fernschild-Trapp und Fr. Lauenstein.

Was haben Zahntechnik und Klinikclowns gemeinsam? - Beide versuchen den Menschen das Lächeln zurückzubringen.

Bereits seit einigen Jahren unterstützt die Firma Schiller Zahntechnik aus Salzgitter Bad die Weggefährten mit großzügigen Spenden. Statt Weihnachtsgeschenken für die Kunden (Zahnarztpraxen) hat Schiller Zahntechnik (die seit 2010 zur Lorenz-Dental-Gruppe gehört) auch 2016 eine Spende für die Weggefährten in Höhe von 1000€ zur Verfügung gestellt, mit der besonders die Arbeit der Klinikclowns unterstützt werden soll.

Anlässlich der Spendenübergabe trafen Vertreter der Firma und der Klinikclowns im Büro des Vereins zusammen. Dabei entstand ein sehr begeisternder Eindruck von der Clownsarbeit.

Wir bedanken uns für die großzügige Spende, die  uns dabei unterstützt, den kleinen Patienten auch weiterhin "das Lächeln" zurückbringen zu können.

 

  Über uns Aufgaben Angebote Projekte Klinik Rückblick Spenden / Mitgliedschaft Kontakt Impressum Links  

  Aktualisiert: 03.09.17

 
Was das Leben ausmacht,
sind nicht die Ziele,
sondern die Wege zum Ziel

Peter Bamm, eig. Curt Emmerich